Von Xiaomi: Dieses Gaming-Smartphone hat mehr Arbeitsspeicher als dein Notebook

Simon Stich 4

Xiaomi stellt mit dem Black Shark Helo ein zweites Gaming-Smartphone vor. Massig viel Arbeitsspeicher, ein besseres Display, etwas Design-Kosmetik und aufsteckbare Controller bietet die Neuauflage. Auch der Preis kann sich sehen lassen.

Von Xiaomi: Dieses Gaming-Smartphone hat mehr Arbeitsspeicher als dein Notebook
Bildquelle: Xiaomi.

Xiaomi Black Shark Helo mit bis zu 10 GB RAM

Vor gerade mal einem halben Jahr hat Xiaomi mit dem Black Shark ein erstes Gaming-Smartphone präsentiert. Jetzt ist es anscheinend an der Zeit für eine neue, verbesserte Version. Interessierte können sich für ein Modell mit bis zu 10 GB Arbeitsspeicher auf LPDDR4X-Basis entscheiden – das ist eine Weltneuheit und überrundet die meisten traditionellen Notebooks mit 8 GB RAM.

Neben dem Arbeitsspeicher-Boost hat der chinesische Hersteller noch an vielen anderen Ecken geschraubt. Aus dem LC- wurde ein AMOLED-Display im 18:9-Format, das weiterhin auf eine Diagonale von 6 Zoll kommt und mit 2.160 x 1.080 Bildpunkten auflöst. Äußerlich hat sich noch mehr getan: Die Ränder sind schmaler geworden und das große Logo auf der Rückseite ist nun RGB-beleuchtet. Der Fingerabdruckscanner ist von der Front- an die Rückseite gewandert. Bei der doppelten Dual-Kamera sind weiterhin Fotos mit 20 MP beziehungsweise 12 MP drin. Ein Portraitmodus ist auch mit von der Partie. Während die Rückseite fast vollständig aus Glas besteht, sind die seitlichen Ränder aus Aluminium gefertigt, um die für Gamer wichtige Griffigkeit zu erhöhen.

 

Xiaomi Black Shark Helo: Stärkerer Akku, bessere Kühlung

Auch bei der Batterie hat Xiaomi im Vergleich zum Vorgänger eine Verbesserung eingeführt. Der Akku leistet nun glatt 4.000 mAh und wird mit bis zu 18 Watt über USB Type C wieder aufgeladen. Bei der Kühlung setzt der Hersteller auf eine weitere Heatpipe, welche die Temperatur im Inneren des Smartphones noch mal um 12 Grad Celsius nach unten drücken soll. Die Leistung kann über die neue App „Gamer Studio“ manuell ausgereizt werden.

Herzstück des Xiaomi Black Shark Helo ist der schnelle Snapdragon 845, dem 6 GB, 8 GB oder sogar 10 GB Arbeitsspeicher zur Seite stehen. Beim Festspeicher gibt es die Wahl zwischen 128 GB und 256 GB, der sich via microSD-Karte erweitern lässt. Ein klassischer Kopfhöreranschluss ist vorhanden, ebenso wie frontseitige Stereo-Lautsprecher.

Neu ist auch das Zubehör, das stark an die Nintendo Switch erinnert. Ganz wie bei der Konkurrenz können Steuerungselemente an die Seiten des Smartphones aufgesteckt werden. Bei der Variante mit 10 GB RAM sind beide Controller mit dabei, während Versionen mit 6G und 8 GB nur einen mit im Paket liegen haben. Der zweite Controller muss in diesem Fall also separat gekauft werden.

So sehen die aufsteckbaren Module aus:

Xiaomi Black Shark Helo: Release vorerst nur in China

Das Xiaomi Black Shark Helo ist ab sofort zu haben – wenn auch vorerst nur im Heimatland des Herstellers. Ob und wann es den Weg nach Europa finden wird, ist noch nicht geklärt. In China ist die Variante mit 6 GB Arbeitsspeicher für umgerechnet 404 Euro zu haben. 8 GB kosten 442 Euro. Ab dem 12. Dezember kommt dann die „Sports Edition“ mit 10 GB RAM für 530 Euro. Bei einem offiziellen Release in Deutschland dürften die Preise allerdings wie immer höher ausfallen.

Quelle: Xiaomi (Chinesisch) via Phone Arena

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung