Xiaomi Mi Mix 3: Das beste Android-Smartphone kommt noch

Johann Philipp 5

Die Vorstellungen neuer Android-Smartphones in diesem Jahr sind noch lange nicht vorbei. Nach dem spektakulären Huawei Mate 20 Pro steht schon das nächste Highlight an. Xiaomi präsentiert nächste Woche das Mi Mix 3, das mit einem völlig neuen Bedienkonzept und randlosem Design die Konkurrenz alt aussehen lassen soll.

Xiaomi Mi Mix 3: Randloses Smartphone ohne Notch

Am 25. Oktober wird Xiaomi sein neues Top-Smartphone vorstellen. Das hat der chinesische Hersteller offiziell auf Weibo verkündet. Mit dem neuen Handy soll das randlose Design auf die Spitze getrieben werden. Anders als bei der Konkurrenz soll es keinen Notch, die Lücke im Display, besitzen und einen minimalen Rand aufweisen.

Die schmalen Ränder an allen Seiten sollen durch einen Trick erreicht werden: Frontkamera und Sensoren könnten in einem herausfahrbaren Modul stecken. Gerüchten zufolge soll auch die Hörmuschel darin integriert sein. Über einen Slide-Mechanismus fährt das Modul dann bei Bedarf aus der oberen Hälfte des Geräts.

Grund für diese Annahme lieferte Xiaomi-Mitbegründer und Präsident Lin Bin bereits Ende August. Er postet ein Bild, das höchstwahrscheinlich das Mi Mix 3 zeigte.

Smartphone-Bestseller bei Amazon*

Mi Mix 3: Bis zu 10 GB RAM

Xiaomi gehört zu den Vorreitern des Trends zu randlosen Smartphones. Das erste Modell, das Mi Mix, hatte vor zwei Jahren bereits ein nahezu randloses Design. Mit den Nachfolgern wurden die Ränder immer dünner. Unseren ersten Eindruck seht ihr im Video:

Xiaomi Mi Mix im Hands-On: Wo ist denn da der Rand?

Zur Ausstattung des Mi Mix 3 gibt es noch keine verlässlichen Daten. Sehr wahrscheinlich ist allerdings, dass Xiaomi den Snapdragon 845 verbaut. Beim Arbeitsspeicher könnten bis zu 10 GB RAM zum Einsatz kommen.

Spekuliert wird außerdem über einen Fingerabdrucksensor im Display. Darauf könnte aber auch verzichtet werden und stattdessen wie bei Apples FaceID nur auf die Entsperrung mittels Gesichtserkennung gesetzt werden. Der notwendige Platz für die Sensoren wäre im herausfahrbaren Modul vorhanden.

Welche Smartphones uns diesen Herbst noch erwarten, zeigen wir in der Bilderstrecke:

Bilderstrecke starten(7 Bilder)
Mate 20 Pro, OnePlus 6T und Co: Diese Android-Smartphones versprechen einen heißen Herbst

Wahrscheinlich ist auf dem MiMix 3 Android 9 in Verbindung mit MIUI 10 installiert. Damit würde es die neue Gestensteuerung besitzen, die die Navigationsleiste überflüssig macht. Die Bedienung erinnert damit stark an das iPhone X und ist für Android-Nutzer eine Umgewöhnung.

Außerdem soll es bereits den neuen Funkstandard 5G unterstützen, von dem Käufer in Deutschland allerdings vorerst keine Vorteile haben. Der Preis für das Mi Mix 3 ist bislang noch nicht bekannt.

Quelle: Androidauthority, Weibo, ZDNet

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung