Das Unternehmen Xiaomi macht die ersten Schritte auf dem hiesigen Markt: Ab kommender Woche ist der chinesische Konzern auch in Deutschland mit einem eigenen Webshop vertreten. Diese Nachricht dürfte zwar viele Xiaomi-Fans erfreuen, allerdings gibt es einen Wermutstropfen: Im sogenannten Mi Store wird man lediglich Zubehör erstehen können. Smartphones von Xiaomi wird es bis auf Weiteres nicht zu kaufen geben.

 

Xiaomi

Facts 
Update 19. Mai: Der Verkauf im Mi Store ist mittlerweile gestartet - die Webseite ist allerdings weiterhin auf Englisch und auch die Preise werden in US-Dollar angegeben. Eine Lieferung nach Deutschland wird jedoch nun als Option angeboten, ebenso wie nach Frankreich, in die USA und nach Großbritannien. Die Versandkosten liegen mit knapp 17 Euro jedoch ziemlich hoch, sodass sich der Einkauf nur bei mehreren Artikeln lohnt.

Wie zuvor bereits angekündigt, wird Xiaomi tatsächlich in der kommenden Woche in Großbritannien, Deutschland sowie Frankreich einen ersten Anlauf wagen und einen Webshop zum Verkauf von Zubehör anbieten. Den chinesischen Hersteller kennen hierzulande bereits viele durch recht interessante Smartphones wie zum Beispiel das Xiaomi Mi4 und dementsprechend war die Hoffnung bei vielen groß, dass es mit der Expansion nach Europa auch endlich die Smartphones des Herstellers in unsere Breitengrade schaffen werden. Bislang machte Xiaomi jedoch deutlich, dass man sich auf den asiatischen Markt konzentrieren wolle und dementsprechend in Europa vorerst nur Zubehör und keine Smartphones anbieten wird.

xiaomi-webshop

Xiaomi-Zubehör mit Android und iOS nutzbar

Im Mi Store können die Kunden im deutschsprachigen Raum demnächst unter anderem Powerbanks mit wahlweise 5.000 oder 10.400 mAh Kapazität, die Mi Headphones oder das Mi Band - ein sehr günstiger Fitnesstracker - kaufen. Das Zubehör ist im Prinzip mit allen Smartphones nutzbar – sowohl unter Android als auch iOS – sodass das Zubehör von Xiaomi auch durchaus ohne das Smartphone-Portfolio des Herstellers Sinn ergibt.

Am kommendem Montag, dem 18. Mai, öffnet der Mi Store auch in Deutschland seine Pforten. Vor dem Kauf müssen Kunden jedoch einen kostenlosen Xiaomi-Account anlegen. Bereits bestehende Accounts aus dem chinesischen Mi Store sollen offenbar nicht funktionieren. Zu beachten ist außerdem, dass trotz deutschem Webshop bei der Lieferung aus China unter Umständen Zollgebühren zu entrichten sind.

Quelle: Mi Store via Smart Droid, Cngadget, Giz China

Tuan Le
Tuan Le, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?