Xiaomi-Smartphones: Lang gehütetes Geheimnis wurde gelüftet

Simon Stich

Moment mal, der chinesische Smartphone-Hersteller Xiaomi hat ein „lang gehütetes Geheimnis“? Genau so ist es. Das Geheimnis ist so geheim, das bislang kaum jemand nach der Lösung gesucht hat. Jetzt herrscht aber endlich Klarheit.

Xiaomi-Smartphones: Lang gehütetes Geheimnis wurde gelüftet
Bildquelle: GIGA - Xiaomi Pocophone F1.

Xiaomi: Das „Mi“ steht für „Mobile Internet“

Wofür steht eigentlich das „Mi“, das uns bei so gut wie jedem Xiaomi-Smartphone begegnet? Jetzt hat sich mit „Manu Kumar Jain“ jemand gemeldet, der es wirklich wissen muss. Dem Vizepräsidenten von Xiaomi zufolge steht das „Mi“ einfach für „Mobile Internet“. Okay. Wieder einmal bestätigt sich, dass Klarheit dafür sorgt, dass der Zauber verfliegt. „Mi“ steht also nicht für Mission Impossible, wie mancherorts vermutet – obwohl es da noch einen Haken gibt, wie uns mobiFlip in Erinnerung ruft.

Warum es überhaupt zu einem Rätsel wurde, wofür die Abkürzung „Mi“ steht, ist selbst schon wieder ein Rätsel. Schließlich gibt es die Antwort für alle sichtbar auf der Webseite von Xiaomi, die zu allem Überfluss auch noch mi.com heißt. Auf der „About“-Seite des chinesischen Unternehmens steht es schwarz auf weiß: „The ‚Mi‘ in our logo stands for ‚Mobile Internet‘“.

Xiaomi hat mit dem Pocophone F1 auch ein günstiges High-End-Smartphone im Programm:

Bilderstrecke starten
9 Bilder
Xiaomi Pocophone F1 in Bildern: So sieht das günstige Top-Smartphone aus.

Xiaomi Pocophone F1 bei Amazon kaufen *

Xiaomi-System: Was bedeutet eigentlich MIUI?

Nachdem nun endlich geklärt, wofür das „Mi“ in den Produktnamen der Smartphones von Xiaomi steht, bleibt nur noch eine Frage offen: Was bedeutet MIUI, also die Abkürzung für das angepasste Android, das auf den Xiaomi-Handys zum Einsatz kommt? Auch das lässt sich klären: MIUI steht für „Mobile Internet User Interface“.

Schon bei dem ersten Release der Software im Jahr 2010 ging es den Machern darum, den Nutzern den Zugang zum Internet so einfach wie möglich zu gestalten. Mittlerweile ist MIUI in der zehnten Version erhältlich, hat eine neu gestaltete Benutzerschnittstelle sowie eine Gestensteuerung bekommen. De Software ist heute in 32 Sprachen verfügbar, darunter natürlich auch auf Deutsch.

Klären wir zum Schluss noch die wirklich allerletzte Frage: Wofür steht eigentlich Xiaomi? Ganz einfach: Die beiden einzelnen chinesischen Zeichen bedeuten „klein / etwas“ und „Reis“. Zusammengesetzt wird daraus „Hirse“.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link