Der chinesische Konzern Xiaomi hat sich mit hochwertigen Smartphones zu günstigen Preisen einen Namen gemacht und stellt jetzt einen faltbaren, elektrischen Scooter vor.

 

Xiaomi

Facts 

Der Smartphone-Hersteller Xiaomi geht einen Schritt weiter und macht sich im Bereich Mobilität breit. Dabei handelt es sich allerdings nicht um ein selbstfahrendes Auto oder Ähnliches, sondern um einen portablen und praktischen Elektro-Scooter. Bereits Mitte des Jahres hatte das Unternehmen ein faltbares Elektro-Fahrrad für den chinesischen Markt gezeigt.

Mit einem Gewicht von nur 12,5 Kilogramm und einem faltbaren Design nimmt der Scooter nicht viel Platz ein und kann relativ bequem mitgenommen werden. Das Chassis besteht aus Aluminium, welches gewöhnlich in der Luftfahrt zum Einsatz kommt.

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Apple Watch Series 4 schamlos kopiert: Günstiger Smartwatch-Exot jetzt in Deutschland bestellbar

Beeindruckende Fahrleistung...

Xiaomi-electric-scooter

Die Stromversorgung übernehmen 280 Wh große Akkus von LG. Der Elektromotor, der das Gerät antreibt, kann ein maximales Drehmoment von 16 Nm entwickeln und den Scooter auf eine Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h beschleunigen. Die Reichweite beziffert Xiaomi mit 30 Kilometern, wobei der Fahrer nur 75 kg wiegen darf. Damit der Scooter auch in der Nacht oder Dämmerung verwendet werden kann und sich nicht als Sicherheitsrisiko entpuppt, gibt es eine LED-Leuchte an der Front sowie ein blinkendes rotes Licht am Heck. Noch mehr Sicherheit gewährt das elektronische ABS, sodass Unfälle oder Stürze vermieden werden. Scheibenbremsen hinten und vorne bringen den Scooter schnell zum Stillstand.

...zum günstigen Preis

Der Xiaomi Mi Electric Scooter soll in den Farben Weiß und Schwarz für 1.999 Yuan (rund 272 Euro) verkauft werden. Der Verkaufsstart ist für 15. Dezember geplant, allerdings nur in China. Zu uns wird der E-Scooter höchstwahrscheinlich nicht kommen.

 Quelle: Weibo via FoneArena

Razor Elektroroller bei Amazon kaufen

Xiaomi Mi Mix

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Thomas Lumesberger
Thomas Lumesberger, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?