Xiaomi stichelt gegen Smartphone-Konkurrenz – und trifft den Nerv der Zeit

Peter Hryciuk 18

Xiaomi hat in einem Interview gegen die gesamte Smartphone-Konkurrenz und dessen Gier nach Profil ausgeteilt. Damit spricht das chinesische Unternehmen ein Thema an, das die gesamte Handy-Branche in den kommenden Jahren verändern könnte.

Xiaomi stichelt gegen Smartphone-Konkurrenz – und trifft den Nerv der Zeit
Bildquelle: GIGA – Xiaomi Mi Mix 2.

Xiaomi kann kein Smartphone für über 600 Euro verkaufen

Smartphones von Apple, Samsung, Google und vielen anderen Herstellern sind extrem teuer. Preise von über 1.000 Euro sind in der Oberklasse fast schon zur Normalität geworden. Dabei kosten die Komponenten, die zur Herstellung nötig sind, oft nur einen Bruchteil vom Verkaufspreis. Wir berichten regelmäßig nach der Vorstellung neuer Smartphones davon, wie viel die Hardware an sich kostet. Beim Samsung Galaxy S9 Plus sind es beispielsweise knapp über 300 Euro. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt hingegen bei 949 Euro. Das geht für Xiaomi überhaupt nicht. Es liegt nicht im Sinne des Unternehmens Margen von 60 Prozent aufgeschlagen, teilt ein Xiaomi-Manager mit.

Erst kürzlich hat Xiaomi mit dem extrem günstigen Poco F1 bewiesen, dass ein High-End-Smartphone nicht viel kosten muss. Schlappe 329 Euro für ein Handy mit Snapdragon-845-Prozessor, 6 GB RAM und 64 GB internem Speicher sind eine echte Ansage.

So viel Ausstattung bietet das Poco F1 wirklich:

Pocophone F1: Der Preis-Leistungs-Killer von Xiaomi.

Pocophone F1 bei Amazon kaufen *

Doch auch andere Modelle wie das kommenden Mi Mix 3 mit randlosem Display und 5G-Netz werden nicht mehr als umgerechnet 600 Euro kosten. Laut Xiaomi gibt es keine Hardware auf dem Markt, die es rechtfertigt, für ein Smartphone mehr als 600 Euro zu verlangen.

Diese Smartphones verkaufen sich aktuell am besten:

Bilderstrecke starten
11 Bilder
Top-10-Handys: Die aktuell beliebtesten Smartphones in Deutschland.

Xiaomi bietet High-End-Smartphone zum Mittelklasse-Preis

Und genau mit dieser Aussage trifft Xiaomi große Unternehmen ins Mark. Erst kürzlich hat Samsung angekündigt, dass man neue Features, die normalerweise zuerst in High-End-Smartphones eingebaut werden, zukünftig zuerst mit Mittelklasse-Handys einführt. Der Markt verändert sich und immer mehr Menschen reicht ein Mittelklasse-Smartphone aus. Wie seht ihr die Situation? Reicht euch ein Mittelklasse-Smartphone oder muss es immer noch ein High-End-Modell sein?

Quelle: indiatoday via winfuture

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung