Xiaomi Mi-5: High-End-Smartphone aus China im Hands-On-Video

Rafael Thiel 20

Xiaomi hat sein neues High-End-Smartphone im Rahmen des MWC 2016 vorgestellt. Das Xiaomi Mi-5 baut auf einen leistungsstarken Snapdragon-820-Prozessor und eine potente 16 MP-Kamera. Wir haben uns das Gerät angeschaut.

Xiaomi Mi-5 im Hands-On.
Kein Video verpassen? Abonniere uns auf YouTube:

Der von Samsung und LG am Sonntag aufgewirbelte Staub setzt sich allmählich wieder und gibt den Blick auf andere Hersteller frei. So wollte etwa auch Xiaomi, in hiesigen Breitengraden noch vergleichsweise unbekannt, die Gunst der Stunde nutzen und die in Barcelona versammelte Fachpresse erreichen. Das chinesische Unternehmen hat am heutigen Mittwoch, dem vorletzten Messetag, ein neues Flaggschiff-Smartphone aus dem Hut gezaubert. Nach 18 Monaten wird das Mi 4 jetzt vom neuen Mi 5 abgelöst.

Xiaomi-Mi-5-Bild-1

Das Xiaomi Mi 5 kommt dabei in gewohnter Manier in einem schicken Gewand daher. Der Hersteller bezeichnet es als „3D Ceramic“-Gehäuse. Im Home-Button ist zudem ein Fingerabdrucksensor integriert. Über etwaige Design-Vorlagen wollen wir an dieser Stelle nicht diskutieren; vielmehr widmen wir uns dem Innenleben des Mi 5, das sich ebenfalls sehen lassen kann: Ein Snapdragon 820, 4 GB RAM, 128 GB interner Speicher und ein 3.000 mAh-Akku schnüren ein rundes und mit 129 Gramm überraschend leichtes Paket. Xiaomi zufolge soll das Gerät so in bislang unbekannt Leistungsgefilde vordringen und eine Benchmark-Punktzahl von über 140.000 in Antutu 6 erreichen.

Das Display des Mi-5 misst derweil 5,15 Zoll in der Diagonale, die Auflösung beträgt solide 1.920 x 1.080 Pixel. Bei der 16 MP-Kamera kommt ein Sony IMX298-Sensor nebst optischem Bildstabilisator zum Einsatz. Das Mi 5 läuft mit der eigenen hauseigenen Oberfläche MIUI 7, die auf Android 6.0 Marshmallow basiert.

Xiaomi-Mi-5-Bild-2

In China wird das Xiaomi Mi 5 ab dem 1. März ab 1.999 CNY (umgerechnet etwa 275 Euro) für die 32 GB-Variante zu haben sein. Die Ausführung mit 128 GB-Datenspeicher und Keramik- statt Glas-Rückseite schlägt mit 2.600 CNY (rund 360 Euro) zu Buche. Nach dem chinesischen Markstart soll das Mi 5 laut Hersteller zeitnah in Indien und weiteren bereits erschlossenen Märkten aufschlagen. Ob es das Smartphone jemals auf offiziellem Wege nach Europa schaffen wird, bleibt offen. Vorerst kommen Interessenten nicht um einen Import herum – hierzulande werden wir aufgrund von Zollgebühren und der Gewinnmargen der Zwischenhändler wohl deutlich mehr bezahlen.

Bilderstrecke starten
9 Bilder
Apple Watch Series 4 schamlos kopiert: Wiederholungstäter mopst Smartwatch-Design.

Spezifikationen des Xiaomi Mi 5

Display 5,15 Zoll mit 1.920 x 1.080 Pixel (Full HD)
Prozessor Qualcomm Snapdragon 820 Quad-Core (64 Bit)
Arbeitsspeicher 3/4 GB
Interner Speicher 32/128 GB
Kamera 16 MP mit Sony IMX298-Sensor, 6-teiliger Linse und 4-achsigem OIS
Frontkamera 4 MP
Akku 3.000 mAh
Maße 144,55 x 69,20 x 7,25 Millimeter
Gewicht 129 Gramm
Betriebssystem MIUI 7 mit Android 6.0 Marshmallow
Farben Schwarz, Weiß, Gold
Besonderheiten Fingerabdrucksensor, Dual-SIM, USB Type-C

via The Verge

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Video

* Werbung