Marissa Mayer will Yahoo als Standard-Suchmaschine im iOS

Florian Matthey 7

Wird Yahoo eines Tages zur Standard-Suchmaschine des iOS? So soll zumindest der Wunsch der Yahoo-Chefin Marissa Mayer lauten. Mayer plant, in Zukunft stärker im Bereich der mobilen Suchanfragen zu wachsen - und soll dabei auch auf eine Partnerschaft mit Apple hoffen.

Re/code berichtet von den ambitionierten Plänen der Yahoo-CEO Marissa Mayer - die bekanntlich zuvor Managerin bei Google war. Heute ist ihr früherer Arbeitgeber der Hauptkonkurrent, mit dem sie es in Zukunft offenbar verstärkt im Bereich mobile Suche aufnehmen möchte.

Laut Re/code arbeitet Yahoo in diesen Tagen daran, die Benutzeroberfläche für die mobile Yahoo-Suche deutlich zu verbessern - um sie so für Apple attraktiver zu machen. Noch gebe es keine Übereinkunft zwischen Yahoo und Apple, offenbar haben auch konkrete Gespräche noch nicht begonnen. Allerdings soll Mayer dem Vorhaben hohe Priorität eingeräumt haben und zumindest auch mit ihrem Bekannten Jonathan Ive - Apples Chef-Designer - über die Pläne gesprochen haben.

Schon heute lässt sich Yahoo als Standard-Suchmaschine für iPhones oder iPads auswählen, allerdings ist die Standard-Suchmaschine Google - und nur wenige Benutzer stellen ihr Gerät entsprechend um. Apples Geräte sorgen jährlich für rund eine Milliarde US-Dollar an Werbeeinnahmen für Google - mehr, als Google mit Android-Suchanfragen verdient.

Da Google für Apple und Yahoo ein gemeinsamer Konkurrent ist, würde eine Kooperation eigentlich nahe liegen. Dafür müsste aber sichergestellt sein, dass das Yahoo-Angebot der Google-Suche zumindest annähernd ebenbürtig ist - und genau das scheint Mayers Ziel zu sein. Ob und wann der Wechsel wirklich geschehen wird, ist unklar; schon vor vier Jahren gab es Gerüchte, dass Apple sich von Google als Suchmaschine zugunsten von Microsofts Bing trennen könnte. Daraus wurde bekanntlich nichts.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung