Star Drunk: Ein Kurzfilm von und mit besoffenen Leuten

Robin Schweiger 8

Man kennt das. Ein Kumpel hat irgendeinen Direct-To-DVD-Streifen mitgebracht, mit dem man anschließend seinen Freitagabend verschwendet. Wenn The Asylum und Konsorten zur Tat schreiten, bleibt meist nur eine Frage im Raum: „Waren die eigentlich alle besoffen?!“ Nun gibt es einen Kurzfilm, bei dem die Antwort endlich eindeutig positiv beantwortet werden kann.

Nicht nur die Schauspieler waren bei ihren Darbietungen betrunken, sondern auch die Autoren: Chris R. Wilson und seine Freunde haben sich einen Abend hingesetzt, tief in die Flasche geschaut und sich geschworen, das dabei enstandene Film-Skript unverändert zu drehen. Wer aber trotz so großartiger Zitate wie „Your captainity…ends now“ noch immer bezweifelt, dass die Akteure tatsächlich betrunken waren, muss nur einen Blink hinter die Kulissen wagen.

 

 Du willst mehr von mir lesen? Dann folge meinem Backblog hier auf GIGA, bei Facebook oder Twitter, um sofort über neue Beiträge informiert zu werden!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA FILM

* Werbung