BASE Lutea 2: Mögliche Sicherheitslücke von ZTE bestätigt

Daniel Kuhn

Letzte Woche ist eine Sicherheitslücke entdeckt worden, die direkten Zugriff auf das Root-Verzeichnis des ZTE Skate, das hierzulande als BASE Lutea 2 bekannt ist, gewährt. Dank dieser ist es möglich, Daten auf das Gerät zu kopieren oder die auf dem Smartphone befindlichen Daten auszulesen oder gar zu löschen. Der Hersteller hat die Existenz dieser Backdoor nun zugegeben, schweigt sich darüberhinaus allerdings aus.

BASE Lutea 2: Mögliche Sicherheitslücke von ZTE bestätigt

Das ZTE Skate, das weltweit unter vielen verschiedenen Namen erschienen und oft mit einem vom Provider verliehenen Namen ist, erweist sich durch den günstigen Preis und die, naja - sagen wir solide Hardware, als großer Erfolg – auch wenn es in unserem Test nicht allzu gut weggekommen ist. Dieses beliebte Smartphone hat nun aber möglicherweise ein großes Problem, denn ZTE hat in das Skate eine Hintertür in Form eines festen Sicherheitsschlüssels eingebaut, mit dem man direkten Zugriff auf das Root-Verzeichnis erhält. Sobald dieser hergestellt ist, erhält man freien Zugang auf das Dateisystem des Smartphones und kann unter anderem die Nutzerdaten auslesen und kopieren, Dateien und Apps löschen oder nach Wunsch auch installieren.

Nachdem ein Nutzer diese Backdoor entdeckt und auf Pastebin veröffentlicht hat, gab ZTE deren Existenz nun zu, allerdings nur bei der in den USA verkauften Variante ZTE Score. Darauf, ob nur dieses Modell betroffen ist, oder alle internationalen Varianten, wie eben das BASE Lutea 2, ebenfalls über diese Sicherheitslücke verfügen, wurde vom Hersteller nicht näher eingegangen.

Ob die Backdoor absichtlich eingebaut wurde, oder nur vergessen wurde, diese wieder zu entfernen ist ebenso unklar. Bisher wurde sie wohl von Mitarbeitern des amerikanischen Providers MetroPCS und von ZTE genutzt, um Apps auf den Geräten zu installieren und deinstallieren. Sobald wir mehr erfahren, werden wir euch natürlich informieren.

Quelle: Reuters [via The Verge]

>> 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung