Wer in dieser Woche probiert hat, sich eine PS5 zu holen, wird vermutlich wenig Glück gehabt haben. Ebenfalls begehrt: Die neuen Apple-Produkte mit M1-Chip. Was sonst in den letzten Tagen noch alles passiert ist, erfahrt ihr in den GIGA Headlines.

 

MacBook Air 2020

Facts 
MacBook Air 2020

Apples M1: Starke Leistung, wie versprochen

In der vergangenen Woche hat Apple die neuen Macs vorgestellt und geliefert, jetzt sind die ersten Testergebnisse zu den neuen Geräten mit Apples hauseigenem M1-Chip erschienen.
Die einhellige Meinung: Die Macs leisten genau das, womit sie beworben wurden.
Eine deutlich höhere Leistung im Vergleich zu den Intel-Vorgängern, dabei ein deutlich geringerer Stromverbrauch und damit längere Akkulaufzeiten bei Laptops.

Nachdem wir also gesehen haben, was Apple ohne Intel hinbekommt und wie AMD in den letzten Jahren an Intel vorbeigezogen ist, sollte Intel so langsam mal die Ärmel hochkrempeln und abliefern.

Jetzt lieferbar: MacBook Pro mit Apple M1 direkt von Amazon

Ein Hersteller, der sich definitiv die Ärmel hochgekrempelt hat: Huawei.

Huawei lenkt ein: E-Motor vorgestellt

Als Ergebnis der US-Sanktionen kommt Huawei ja bekanntlich nicht an diverse Komponenten für ihre Smartphones heran. Warum also nicht einfach in ein anderes zukunftsträchtiges Geschäftsfeld wechseln?
In der vergangenen Woche hat Huawei „DriveONE“ vorgestellt, den ersten Elektroauto-Motor von Huawei. Laut dem Hersteller soll der Elektromotor deutlich effizienter sein als bestehende Lösungen. Und auch der Schnelllademodus klingt interessant: Nach 10 Minuten Laden sollen Autos mit Huawei-Motor wieder 200 km fahren können.

Klingt also ganz vielversprechend und vielleicht gehen Autos mit Huawei-Motor ja bald so schnell weg wie... die PS5.

Bilderstrecke starten(40 Bilder)
PlayStation 5: Alle PS5-Spiele für 2020 und 2021

PS5: Darum ist sie überall ausverkauft

Ist sie verfügbar, oder ist sie es nicht? Händler haben aktuell massive Probleme an große Bestände der PS5 ranzukommen, die ihnen nicht sofort aus den Händen gerissen werden. Stellt sich die Frage: Woran liegt das?
Geht es nach dem britischen Händler GAME ist die Größe der Konsole (Quelle) daran schuld, dass nicht so viele Einheiten bewegt werden können.

Falls ihr also noch kein Glück hattet, bei der PS5 zuzuschlagen: Das wird vermutlich auch noch ein Weilchen so bleiben.

Sony-Werbekampagne trollt Microsoft

Solltet ihr gerade in London festsitzen, könnt ihr an der Subway-Haltestelle „Oxford Circus“ einer PR-Aktion von Sony beiwohnen. Dort wurden die ikonischen „Underground“-Schilder um ein paar Motive ergänzt. Neben dem roten Kreis findet sich nun also auch das blaue Kreuz, grüne Dreieck und rosa Viereck an der Haltestelle wieder.

Und falls ihr euch fragt, warum genau dort: Es könnte daran liegen, dass diese Haltestelle direkt vor dem Microsoft Store in London liegt. Well played, Sony. Well played.

Quiz: Wie gut kennst du dich in der iPhone-Welt aus?