Crash Team Racing Nitro-Fueled im Test: Schöner als die Erinnerung!

Severin Pick

Es gibt nur wenige Spiele aus meiner Kindheit, die ich auch heute noch in aller Regelmäßigkeit aus der Mottenkiste rauskrame, um für einen kurzen Moment der Nostalgie zu verfallen. Einige davon hat Activision in den letzten Jahren bereits neu aufgelegt: Die Crash-Bandicoot-Trilogie und Spyro the Dragon. Jetzt, knapp 20 Jahre nach Release des Originals auf der PlayStation 1, veröffentlicht Activision mit der Nitro-Fueled-Version mehr als nur ein einfaches HD-Remaster von Crash Team Racing. Ich durfte bereits einige Runden in Crash Team Racing Nitro-Fueled drehen. Meine Erfahrungen dazu bekommst du hier.

Crash Team Racing Nitro-Fueled: Ein Crash, bei dem man nicht wegsehen möchte.
Kein Video verpassen? Abonniere uns auf YouTube:

Den kompletten Test findest du hier.

Mit seiner detailverliebten Umsetzung der Originalstrecken aus CTR und CNK hat „Crash Team Racing Nitro-Fueled“ bei mir nicht nur Nostalgie geweckt. Ich will mehr! Und ich freue mich, dass mit den angekündigten Events das Fahrerlager und das Angebot an Strecken weiter aufgewertet wird. Für alle, die nichts mit den Originalen am Hut haben bleibt ein visuell imposanter Fun-Racer, der Zeit dahinschmelzen lässt.

Bilderstrecke starten(18 Bilder)
Crash Team Racing Nitro-Fueled: Das Spiel in Bildern

Neben den vielen positiven Punkten, gibt es trotz allem natürlich auch Kritik. Die Streckendesigns beispielsweise haben allesamt Charme, sind aber – naturgemäß – irgendwo in den 00er Jahren hängengeblieben. Da gibt es in „Mario Kart 8“ oder einem „Sonic & All-Stars Racing Transformed“ mehr Abwechslung. Es wird sich zeigen, wie stark Beenox diesen Eindruck durch die neuen Strecken, die im Rahmen der Grand-Prix-Events veröffentlicht werden, ändern kann.
Einen Nachgeschmack hinterlassen die relativ langen Ladezeiten.
Schade ist auch, dass es keine Funktion gibt, sich nach dem Rennen ein Replay anzusehen. Gerade weil das Spiel visuell einiges hermacht und du dich während des Fahrens nicht wirklich auf deine Umgebung konzentrieren kannst, wäre eine Replay-Funktion, vielleicht sogar in Kombination mit einem Foto-Modus, um besondere Spielmomente für die Ewigkeit festzuhalten, schön gewesen. Im Vergleich zu den den Punkten, die für das Spiel sprechen, kann ich aber mit den Kritikpunkten leben.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Video

* Werbung