Nun ist es öffentlich: HBO hat bekannt gegeben, welche Schauspieler in die Rollen von Joel und Ellie in der „The Last of Us“-Serie schlüpfen werden. Was sonst noch in dieser Woche passiert ist, erfahrt ihr in den GIGA Headlines.

 

The Last of Us

Facts 
The Last of Us

HBO: Diese Stars spielen Joel und Ellie

Bereits im vergangenen Jahr hat der US-Bezahlsender HBO angekündigt, eine Serie zu Naughty Dogs „The Last of Us“ produzieren zu wollen. Nun wurde die Besetzung bekannt gegeben. In die Rolle des Joel wird Pedro Pascal schlüpfen, den Part der Ellie wird Bella Ramsey übernehmen.
Beide dürften Serien-Fans bereits aus ihren Auftritten in „Game of Thrones“ kennen, Pedro Pascal hat sich zusätzlich in den letzten Jahren durch „The Mandalorian“ einen Namen gemacht.
Zum weiteren zeitlichen Ablauf ist uns bislang noch nichts bekannt, wir erwarten aber, dass die Serie bis Mitte 2022 über unsere Fernseher flimmern wird.

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
Die besten queere Charaktere in Videospielen

Kommt eine Huawei-Konsole?

Laut einem Insider will sich Huawei zukünftig stärker den Gaming-Markt vorknöpfen. Zum einen mit eigenen Gaming-Notebooks, zum anderen ist wohl auch aktuell eine eigene Konsole im Gespräch.

Die Gaming-Notebooks könnten dabei bereits in diesem Jahr an den Start gehen, Expertise in Sachen Laptops besitzt Huawei ja bereits. Da müssen nur noch die passenden Gaming-Komponenten verbaut werden... wenn Huawei da gerade irgendwie ran kommt.

Denn: Weiterhin gelten die Sanktionen gegen das Unternehmen und da an Komponenten für Konsolen ranzukommen, dürfte schwer werden. Zumal da ja selbst Sony und Microsoft gerade ihre Probleme haben.

Aber wer weiß, vielleicht kommt wirklich eine Konsole von Huawei und der Hersteller beweist längeren Atem, als es beispielsweise Google mit seinem Stadia-Studio getan hat.

Hardware-Preise: Situation könnte sich weiter zuspitzen

Sieht man sich die Preise von Grafikkarten an, bleibt einem gerne mal die Luft weg. Neue Hardware zum Kauf zu finden ist gerade eine Rarität. Besonders sind neue AMD-Ryzen-Prozessoren und Nvidia-Grafikkarten betroffen. Gerade Letztere werden wohl auch noch länger vergriffen bleiben und sich der Engpass der RTX-3000-Grafikkarten, wie wccftech berichtet, sogar noch verschlimmern.
Daran ist aber nicht nur die anhaltende Pandemie und die damit einhergehenden Produktions- und Lieferprobleme schuld.
Auch das neue Allzeithoch von Kryptowährungen und die damit steigende Nachfrage an Mining-fähiger Hardware sorgt für eine Grafikkarten-Knappheit.
Bleibt also nur abzuwarten, bis entweder die Produktion der Hardware wieder glatt läuft oder der Bitcoin-Kurs auf ein normales Niveau abrutscht.

Erkennst du diese Games anhand ihrer mit Google Translate übersetzten Spielbeschreibung?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).