Analyst: Apple Watch Series 3 mit Mobilfunkchip – 2018er iPhone mit USB-C

Florian Matthey

Ein Analyst sagt voraus, dass das dritte Modell der Apple Watch einen Mobilfunkchip bekommen wird. Damit würde sich die Watch weiter vom iPhone emanzipieren. Außerdem glaubt er, dass das 2018er-iPhone einen USB-C-Anschluss bekommen könnte.

Apple Watch Series 2 im Hands-On-Video.

Apple Watch Series 3 mit Mobilfunkchip

Der Analyst Christopher Rolland von Susquehanna Financial Group war auf Asienreise, um bei Apple-Zulieferern Informationen zu zukünftigen Produkten zu sammeln. Er glaubt, dass das dritte Modell der Apple Watch – das schon in diesem Jahr erscheinen könnte – deutlich unabhängiger vom iPhone wird: Apple werde einen Mobilfunkchip integrieren, sodass sich mit der Apple Watch selbst Telefonate tätigen lassen und Internet-Verbindungen möglich wären.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Top 10: Die aktuell beliebtesten Smartwatches in Deutschland

Schon im letzten Jahr gab es Gerüchte, denen zufolge die Apple Watch Series 2 neben einem GPS- auch einen Mobilfunkchip bekommen würde. Letztendlich bekam das Gerät aber nur einen GPS-Chip. Auch das war ein wichtiger Schritt hin zur Emanzipation von iPhone; die Integration eines Mobilfunkchips hätte sich aber wohl negativ auf die Akkulaufzeit ausgewirkt.

Apple Watch bei Saturn kaufen*

Apple Watch Series 3 zusammen mit AirPods als iPhone-Alternative?

Es erscheint recht wahrscheinlich, dass Apple mittel- bis langfristig einen Mobilfunkchip in die Apple Watch integrieren wird. Ob das Unternehmen aber tatsächlich schon dieses Jahr so große Fortschritte gemacht hat, dass es keine Abstriche in Sachen Akkulaufzeit und Gehäusegröße geben wird, bleibt abzuwarten. Rolland scheint sich hier seiner Sache jedoch recht sicher zu sein – und berichtet auch, dass Apple die Apple Watch in Zukunft stärker in Verbindung mit den AirPods bewerben will. Mit den beiden „Wearable“-Geräten wäre es tatsächlich möglich, in vielen Situationen auf das Mitnehmen eines iPhone verzichten zu können.

2018er-iPhone möglicherweise mit USB-C statt Lightning

Mit einer weiteren Vorhersage lehnt sich Rolland möglicherweise noch weiter aus dem Fenster: Zwar werde es im iPhone 8 weiterhin einen Lightning-Anschluss geben. Allerdings stelle Apple „ernsthafte Erwägungen“ an, diesen im 2018er-Modell entfallen zu lassen. Dann würde es wohl erstmals ein iPhone mit USB-C-Anschluss geben – ein Schritt, der sicherlich kontrovers wäre, den viele Beobachter aber immer wieder fordern.

Quelle: Barron’s

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung