Apple Watch Series 3: Vorstellung soll im dritten Quartal erfolgen

Simon Stich 9

Vieles deutet darauf hin, dass Apple die dritte Version seiner intelligenten Uhr noch in diesem Jahr vorstellen wird. Aktuelle wird bei DigiTimes von einem Release im dritten Quartal 2017 spekuliert – im September soll die Apple Watch Series 3 dann in die Läden kommen.

Apple Watch Series 3: Vorstellung soll im dritten Quartal erfolgen
Bildquelle: GIGA.

Zu einem Release im September dieses Jahres passt auch die bisherige Veröffentlichungspraxis bei Apple in Sachen Smartwatches. Die erste Version kam im April 2015, im September des nächsten Jahres war die Apple Watch Series 2 an der Reihe, zusammen mit dem iPhone 7. Bisher hält sich der Konzern wie üblich sehr bedeckt, was mögliche Features der neuen Smartwatch angeht. Neben einer besseren Akkuleistung gehen die Gerüchte derzeit vor allem in Richtung LTE-Unterstützung.

Neue Apple Watch ohne iPhone-Anbindung?

Die aktuelle Version der Apple Watch ist in vielen Belangen noch von einem begleitenden iPhone abhängig, das sich in WLAN- oder Bluetooth-Reichweite befinden muss. Anders können Telefonie und Nachrichten-Funktionen nicht genutzt werden – der Apple Watch fehlt eben eine LTE-Einheit.

Vieles spricht also dafür, dass die Apple Watch Series 3 mit Fokus auf das mobile Internet auf den Markt kommen wird. In der Series 2 ist LTE auch aufgrund des nicht ganz so starken Akkus nicht mit von der Partie. Mit einer längeren Akkulaufzeit in der dritten Version der Apple Watch könnte diese Hürde aber endlich übersprungen werden. Auch ein Always-On-Display ließe sich mit mehr Batterieleistung einfacher verbauen. Der jetzige Akku wird von Apple mit „bis zu 18 Stunden Laufzeit“ beworben, wobei dieser Wert eher theoretischer Natur ist. In der Praxis muss die Apple Watch oft schon vorher wieder an die Steckdose.

Apple Watch Series 2 im Hands-On-Video.

Apple Watch Series 3: Wohl kein Design-Update

In Sachen Design und Formfaktor sieht es im Moment eher so aus, als würde alles beim Alten bleiben. Wie schon beim Sprung von Version 1 auf 2 wird es allem Anschein nach auch in der nächsten Iteration beim bisherigen Aussehen bleiben. Mit einer runden Apple Watch brauchen wir wohl nicht zu rechnen.

Quelle: DigiTimes via macrumors.com

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung