Apple Watch Series 3: Zunächst keine Telefonate am Handgelenk

Holger Eilhard 1

Trotz der erwarteten Einführung einer LTE-fähigen Apple Watch erwartet KGI-Analyst Ming-Chi Kuo nicht, dass diese für normale Telefongespräche genutzt werden kann.

Apple Watch Series 3: Zunächst keine Telefonate am Handgelenk

Nach diversen Gerüchten über die Vorstellung einer Apple Watch Series 3 mit integriertem LTE-Modul für die Unabhängigkeit vom iPhone, meldet sich nun erneut KGI-Analyst Ming-Chi Kuo zu Worte. Diesmal geht es um die Tauglichkeit der neuen Apple Watch als Telefonersatz, konkret um die Fähigkeit reguläre Telefonate mit Hilfe der Smartwatch zu tätigen.

Dies sei zwar theoretisch möglich, der Analyst glaubt derzeit allerdings nicht daran, dass Apple diese Funktion „in diesem Jahr“ anbieten wird. Apple werde zunächst an der reinen Datenübertragung arbeiten bevor das Unternehmen Sprachdienste anbietet. Der Bericht des Analysten schließt gleichzeitig jedoch nicht aus, dass VoIP-Dienste wie FaceTime oder Skype möglich sein könnten.

Das Fehlen der regulären Telefondienste hat laut Kuo einige Vorteile. So seien die Verhandlungen mit den Mobilfunkanbietern leichter, wenn nur ein Datentarif benötigt wird. Des Weiteren kann man sich auf LTE konzentrieren und 3G-Verbindungen wegfallen lassen, um damit die Hardware zu vereinfachen.

Apple Watch Series 2 im Hands-On-Video.

Kuo geht davon aus, dass die Apple Watch keinen herkömmlichen SIM-Slot besitzen wird, sondern über eine eSIM die Verbindung zum Mobilfunkprovider aufnimmt. Aufgrund der LTE-Voraussetzung könnte die neue Apple Watch daher möglicherweise nur in ausgewählten Ländern angeboten werden.

Die notwendigen LTE-Chips sollen trotz des derzeitigen Rechtsstreits von Qualcomm geliefert werden. Die Lösungen seien kleiner und gleichzeitig stromsparender als Intels LTE-Komponenten.

Bilderstrecke starten
6 Bilder
Apple Watch mit watchOS 6: Zifferblatt der Series 5 auch für andere Smartwatches bestätigt.

Keine Android-App für die Apple Watch

Last but not least sagt Kuo voraus, dass Apple keine Pläne für eine Android-App für die Apple Watch habe. Als Grund nennt er die tiefe Integration zwischen iPhone und Apple Watch.

Derzeit wird erwartet, dass die Apple Watch Series 3 im September zeitgleich mit den neuen iPhone-Modellen vorgestellt wird. Am Design soll sich laut Kuo nichts ändern.

Quelle: MacRumors

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung