Fitbit Versa 2: Nachfolger könnte größte Schwäche der Smartwatch beheben

Johann Philipp

2018 hat Fitbit die Smartwatch Versa vorgestellt. Nun gibt es erste Hinweise auf einen möglichen Nachfolger. Die neue Uhr scheint sich nur technisch vom Vorgänger zu unterscheiden, könnte allerdings einen Fehler beheben.

Fitbit Versa 2: Nachfolger könnte größte Schwäche der Smartwatch beheben
Bildquelle: GIGA.

Fitbit Versa 2: Smartwatch mit GPS und altem Design

Wenn es bei Smartwatches ein Facelift gäbe, würde man bei der Fitbit Versa 2 lange suchen müssen. Sie sieht genauso aus, wie der Vorgänger. Das verraten die ersten Bilder der Uhr, die technobuffalo veröffentlicht hat.

Aus nicht weiter genannten Quellen zeigen die Bilder einen ersten Blick auf den möglichen Nachfolger. Skeptisch macht uns jedoch, dass wir beim Design überhaupt keine Änderungen feststellen. Ein viereckiges Display mit abgerundeten Ecken, drei Tasten an den Seiten und auf der Rückseite ein Herzfrequenzsensor: So kam auch das erste Modell 2018 auf den Markt.

Unterscheidet sich die Uhr technisch vom Vorgänger? Das ist noch nicht sicher. Bisher ist nur bekannt, dass es in den vier Farbvarianten Silber, Rosa, Violett und Blau erscheinen soll.

Denkbar wäre, dass Fitbit einen großen Fehler korrigiert und der Versa 2 ein GPS-Modul schenkt. Der Vorgänger ist zwar auf Fitness ausgelegt, doch ein GPS-Modul war bislang nicht verbaut, was wir auch im Test bemängelten. Features wie Pulsmessung und Wasserdichtigkeit hatte bereits der Vorgänger. Neu könnte ein 6-Achsen-Sensor im Gerät sein, der eventuell eine Gestensteuerung ermöglicht und Aktivitäten genauer erkennt.

Die schönsten Smartwatches zeigen wir hier:

Bilderstrecke starten
22 Bilder
Die 21 schönsten Smartwatches, Fitness-Tracker & Wearables.

Smartwatch-Bestseller bei Amazon *

Vorstellungstermin zum MWC 2019?

Der Vorgänger wurde im März 2018 enthüllt. Einen Fitnesstracker jetzt im Winter vorzustellen, ist eher unüblich. Die Präsentation könnte daher wohl frühestens im Rahmen des Mobile World Congress (MWC) stattfinden, der Ende Februar 2019 startet.

Wie Caschys Blog anmerkt, könnte es sich bei den Bildern aber auch nur um eine neue Farbvariante der Fitbit Versa handeln und gar nicht um ein neues Modell. Das würde auch die Ähnlichkeit zum Vorgänger aus dem letzten Jahr erklären. Wir sind gespannt, was uns in den nächsten Wochen von Fitbit erwartet.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung