Alexa-Announcements: Nachrichten an mehrere Echo-Lautsprecher verschicken

Selim Baykara

Announcements nennt sich das neueste Feature für die Sprach-Assistentin Alexa. Mit der Funktion macht ihr eure Echo-Lautsprecher zu einer Gegensprechanlage und sendet eine Nachricht an alle verbundenen Geräte. Bislang steht das Feature nur in den USA, Kanada und dem vereinigten Königreich zur Verfügung. Wir verraten euch schon jetzt, was euch mit den Alexa-Announcements erwarten könnte.

Im Video zeigen wir euch die besten Scherzfragen und Witze, die Alexa kennt:

Easter Eggs und lustige Antworten von Alexa.

Amazon Echo Dot sehr günstig kaufen! *

Amazon erweitert die Funktionen von Alexa und den Echo-Lautsprechern in regelmäßigen Abständen. Zuletzt kamen die Blueprints und der Kurzmodus, ein weiteres neues Feature heißt Announcements (englisch: Ankündigung). Die Funktion ist vor allem für Leute interessant, die mehrere Echo-Lautsprecher in verschiedenen Räumen bei sich Zuhause haben.

Alexa: Announcements mit dem Echo-Lautsprecher nutzen

Um die Gegensprechfunktion zu nutzen, müsst ihr mindestens zwei besitzen, die sich im gleichen WLAN-Netzwerk befinden. In der Regel werdet ihr das in einem Haushalt sowieso so handhaben. Falls es Probleme gibt, schaut ihr im Zweifelsfall in unsere Amazon-Echo Anleitung: Alexa einrichten. In der Alexa-App müsst ihr keine weiteren Einstellungen vornehmen.

Die Announcements werden dann folgendermaßen mit dem Echo-Lautsprecher aktiviert:

  1. Benutzt das Schlüsselwort „Alexa, announce…“ und macht dann die Ankündigung für alle verbundenen Echo-Lautsprecher im Heimnetzwerk.
  2. Alternativ könnt ihr auch das Aktivierungswort „Broadcast“ benutzen und dann die Nachricht einsprechen.
  3. Nach einer Bestätigung gibt Alexa die aufgenommene Sprachnachricht auf allen Echo-Lautsprechern wieder.

Mögliche Anwendungsfälle sind Nachrichten, die alle Mitglieder im Haushalt betreffen, beispielsweise: „Abendessen ist fertig!“ Beachtet, dass ihr die Nachricht zwar einsprecht, die Ankündigung aber mit der Stimme von Alexa gesprochen wird.

Amazon Echo 2. Generation jetzt kaufen! *

In Deutschland kann man die Funktion bis jetzt noch nicht benutzen. Wir gehen aber davon aus, dass Amazon das zügig nachholt und das Feature auch bei uns einführt. Vermutlich wird sich an der oben beschriebenen Methode nicht viel ändern, außer, dass das Feature dann wahrscheinlich einen deutschen Namen erhält. Wir werden den Artikel entsprechend aktualisieren, sobald es soweit ist.

Tipp: Ihr könnt auch eine Multiroom-Gruppe mit mehreren Lautsprechern erstellen und die gleiche Musik in allen Räumen hören. Schaut in die verlinkte Anleitung, in der wir euch die einzelnen Schritte erklären.

Bilderstrecke starten
13 Bilder
Alexa-Zubehör: Die 12 besten Gadgets für euren Echo-Lautsprecher.

Ausnahme für Announcement-Funktion in Echo-Lautssprecher erstellen

Standardmäßig wird eine Ankündigung an alle Lautsprecher verschickt. Ihr könnt aber für einzelne Lautsprecher eine Ausnahme erstellen, beispielsweise, wenn ihr nicht wollt, dass die Sprachnachricht in einem bestimmten Raum abgespielt wird. Dazu benutzt ihr den Befehl „Nicht stören“, mit dem alle Benachrichtigungen durch Alexa stumm geschaltet werden.

Das geht so:  

  1. Benutzt das Aktivierungswort (Alexa oder ein anderes), um den Lautsprecher zu aktivieren.
  2. Gebt dann den Sprachbefehl „Bitte nicht stören einschalten“.

Um die Funktion „Nicht stören“ wieder zu deaktivieren sagt ihr einfach: „Bitte nicht stören ausschalten“. Wenn ihr den Lautsprecher in den Nicht-Stören-Modus versetzt habt, kann man ihn immer noch benutzen, um eine Announcement-Nachricht abzuschicken – nur das Abspielen geht nicht mehr.

Sparpreis: Amazon Echo Plus mit integriertem Smart-Home-Hub und Philips-Hue-Lampe kaufen! *

Amazon Echo: Wie sind eure Erfahrungen?

Ihr findet die Idee, Haushaltsgeräte per Sprachbefehl zu steuern abgefahren oder alternativ total bescheuert? Amazon Echo ist die Zukunft oder doch nur eine Technik-Spielerei, an die man sich in kurzer Zeit nur noch mit einem müden Lächeln erinnern wird? Egal, was ihr über das neue Gadget von Amazon denkt: In unserer Umfrage zum Thema könnt ihr eure Meinung zum Besten geben und mit dem Rest der Welt teilen!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA TECH

* Werbung