Amazon Appstore: Apple lässt Klage wegen des Namens fallen

Sven Kloevekorn 3

Apple nimmt das nach Meinung manches Beobachters ohnehin zu erwarten gewesene Urteil des kalifornischen Bezirksgerichtes vorweg, vor dem es Amazon 2011 wegen Verwendung des Namens Appstore verklagt hatte, und streckt die Waffen: Durch die jetzt erfolgte Rücknahme der Klage darf Amazon seinen Shop für Android-Apps weiterhin Appstore nennen.

Amazon Appstore: Apple lässt Klage wegen des Namens fallen

Apple, berühmt-berüchtigt dafür, sich sogenannte Trivialpatente wie abgerundete Ecken als vermeintliches geistiges Eigentum schützen zu lassen und dann aggressiv zu verteidigen, hat mal wieder eine Niederlage erlitten, will diese aber nicht als solche bezeichnet wissen. In dem Rechtsstreit ging um die Frage, ob es sich bei dem Begriff Appstore, der bei Amazon im Gegensatz zu Apple in einem Wort geschrieben wird, um eine schützenswerte Marke handelt oder um eine generische und damit nicht schutzfähige Bezeichnung für einen Softwareshop, wie unter anderem Amazon argumentiert.

Schon zu Beginn dieses Jahres hatte das Gericht den Vorwurf irreführender Werbung abgeschmettert und festgehalten, dass es keine Anzeichen dafür sehe, dass Amazon mit dem Begriff App Store Verbraucher täuschen und davon profitieren wolle, dass Apple den Begriff „Apps“ etabliert habe.

Apple wäre aber nicht Apple, wenn es jetzt Einsicht zeigen würde. Stattdessen muss als Feigenblättchen eine andere Begründung herhalten: Laut Reuters habe sich die Apple-Sprecherin Kristin Huguet dahingehend geäußert, dass man eine Klage in diesem Fall „nicht mehr für notwendig“ halte. Mit einer Auswahl von 900.000 Apps und nach 50 Milliarden Downloads wüssten die Kunden, wo sie ihre Lieblingsapps erhalten könnten. Aha. Würde man dieser Stellungnahme folgen, müsste man davon ausgehen, dass Apple gar nicht mitbekommen hat, dass in Amazons Appstore von Beginn an ausschließlich Android-Apps erhältlich gewesen sind. Wen Frau Huguet vor diesem Hintergrund mit dem Begriff „die Kunden“ meint, bleibt wohl Apples Geheimnis.

So folgt auf eine aus unserer Sicht von Beginn an lächerliche Klage erst ein peinlicher Rückzieher wegen absehbarer Erfolglosigkeit, der dann noch durch eine Stellungnahme begründet wird, die an eher an die Reaktion eines trotzigen Kleinkindes erinnert als an die eines milliardenschweren Weltkonzerns.

Quelle: Reuters [via Android Police]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung