1 von 15 © Bildquelle: Netflix

„Sharing is caring“ oder: „Teilen ist das neue Haben“. Mittlerweile bieten die meisten Streaming-Dienste, wie zum Beispiel Spotify, Netflix, Amazon Music Unlimited und viele andere, ein Familienabo an. Mit diesem ist es möglich, sich einen Account mit mehreren Personen zu teilen und gleichzeitig auf unterschiedlichen Geräten Musik oder Videos zu streamen.

Manche Anbieter weisen darauf hin, dass ein Account nur innerhalb eines Haushalts, also lediglich mit Familienmitgliedern oder innerhalb einer Wohngemeinschaft, geteilt werden kann. Bei anderen wiederum könnt ihr eure Zugangsdaten auch an Freunde weitergeben und Geld sparen, denn: Ein Family-Abo ist zwar teurer, doch werden die Kosten geteilt, lohnt sich die Mitgliedschaft meist bereits ab zwei Personen. Je nach Streaming-Dienst können sich bis zu sechs Personen einen Account teilen.

Achtung! Um eure Privatssphäre zu schützen, solltet ihr euer Benutzerkonto niemals mit euch unbekannten Personen teilen.

Was erlaubt ist und was nicht, wie es funktioniert und was ihr sonst noch beachten müsst, wenn ihr Deezer, Maxdome, Steam sowie viele andere Dienste mit Familie und Freunden teilt, erfahrt ihr auf den folgenden Seiten.