Amazon Prime Instant Video: Android-App in Kürze im Play Store, Dienst noch 2014 mit 4K-Content

Tuan Le 45

Amazon scheint ein Einsehen zu haben und wird in naher Zukunft seine Instant Video-App für Android auch im Play Store veröffentlichen. Dies gab Amazons Marketing Director Russell Morris gestern auf einem Promotion-Event in London bekannt. Damit erfüllt Amazon den Wunsch vieler Kunden nach einer Streaming-App für ihr Gerät, die nicht im Besitz eines Kindle Fire-Gerätes sind. Außerdem will Amazon künftig Inhalte auch in 4K-Auflösung zur Verfügung stellen.

Amazon Prime Instant Video: Android-App in Kürze im Play Store, Dienst noch 2014 mit 4K-Content

Bislang war eine App für Amazons Serien- und Film-Streamingdienst Instant Video nur für die Kindle Fire-Geräte verfügbar, Android-Geräte mit Google Play Store-Anbindung schauten in die Röhre. Das ändert sich nun aber offenbar bald. Etwas irritierend an der frohen Kunde dürfte sein, dass die Äußerung von Russel Morris im Zuge eines Weihnachts-Events in London stattfand, das aber tatsächlich gestern, also mitten im Juli stattfand. Des Rätsels Lösung ist der Brauch, bereits im Sommer einen Ausblick auf die für das Weihnachtsgeschäft wichtigen Produkte zu liefern. Ob sich die Nutzer auch bis dahin gedulden müssen, bis sie die von Morris versprochene Amazon Instant Video-Applikation erhalten werden, ist unwahrscheinlich: Schließlich sprach dieser von einer „unmittelbar bevorstehenden“ Ankunft des Dienstes für Android-Geräte mit Google-Anbindung.

Aber warum der Gesinnungswechsel? Schließlich hat Amazon bislang bei der Exklusivität von Prime Instant Video offenbar auf einen Werbeeffekt für die eigene Hardware gesetzt. Nun, mittlerweile scheint der Konkurrenzdruck durch Konkurrenzanbieter wie Google Play Movies, Watchever und Netflix – voraussichtlich noch in diesem Jahr auch in Deutschland verfügbar – derart groß zu sein, dass man die zahlreichen Nutzer mit regulären Android-Geräten nun vielmehr als potenzielle Stammkunden für Amazon Instant Video beziehungsweise Prime Instant Video sieht und in dieser Hinsicht expandieren möchte. Wünschenswert ist diese Entwicklung auf jeden Fall, bisweilen fühlt man sich angesichts der Verfügbarkeit des Dienstes für die PS4, Xbox, Smart TVs und sogar das iPad als Android-Nutzer etwas ausgeschlossen.

Zugleich arbeitet Amazon zurzeit an der Produktion zweier Serien, welche in 4K Ultra HD-Auflösung (3.840 x 2160) noch in diesem Jahr ihr Debüt feiern werden. 2015 folgen noch zwei weitere Serien aus eigener Produktion, die ebenfalls in 4K aufgezeichnet werden.

Werdet ihr Amazon Prime Instant Video für Android benutzen? Sagt uns eure Meinung gerne dazu unten in die Kommentare.

Quelle: PC Advisor [via Droid Life]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung