Amazon Prime: Wieviele Geräte kann man gleichzeitig nutzen?

Robert Schanze 2

Wenn ihr über Amazon Prime nutzt, fragt ihr euch sicher, auf wievielen Geräten man eigentlich gleichzeitig Videos und Musik streamen darf? Hier ist die Antwort.

Nützliche Tipps und Tricks zu Amazon Prime.

Amazon Prime Video 30 Tage kostenlos testen *

Amazon Prime (Video): Wieviele Geräte kann man gleichzeitig nutzen?

  • Mit Amazon Prime dürft ihr auf maximal 2 Geräten gleichzeitig Videos streamen.
  • ABER: Dabei darf auf beiden Geräten nicht gleichzeitig das gleiche Video laufen.
  • Auf dem zweiten Gerät (Smartphone, Tablet) muss also ein anderes Video abgespielt werden.

Tipp: Hier erfahrt ihr, wie ihr Amazon Instant Videos herunterladet.

Amazon Prime (Music): Auf wievielen Geräten gleichzeitig Musik streamen?

  • Ihr könnt Prime Music nur auf einem Gerät gleichzeitig abspielen.
  • Wenn ihr Prime Music auf einem zweiten Gerät startet, werdet ihr gefragt, ob ihr die Wiedergabe auf dem anderen Gerät abbrechen wollt.

Das gilt aber nur für den Online-Betrieb. Wenn ihr Prime Music auf ein Smartphone oder Tablet herunterladet, könnt ihr die Musik auch offline abspielen und mit Prime Music gleichzeitig online auf einem anderen Gerät streamen.

Maximal könnt ihr Prime Music aber nur auf vier Geräten herunterladen.

Bilderstrecke starten
15 Bilder
So holt man alles aus Amazon Prime heraus.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA TECH

  • Denon Heos 1 Lautsprecher im Test: Mobiler Sonos-Konkurrent mit Akku

    Denon Heos 1 Lautsprecher im Test: Mobiler Sonos-Konkurrent mit Akku

    WLAN-Lautsprecher haben in vielen Haushalten mittlerweile die Stereo-Anlage abgelöst. Kein Wunder, denn sie bieten zahlreiche Vorteile: Musik startet man schnell über das Smartphone und mit mehreren Geräten hört man seine Lieblingssongs in jedem Raum. Wir testen den Heos 1 des Traditionsherstellers Denon.
    Johann Philipp
  • Lioncast LX30 RGB im Test: Gaming-Headset für Sparfüchse

    Lioncast LX30 RGB im Test: Gaming-Headset für Sparfüchse

    „Ein Gaming-Headset für 40 Euro? Wieviel kann das schon taugen?“ Die Antwort: so einiges! Nachdem ich meine anfängliche Skepsis hinter mich gelassen hatte, entpuppte sich das LX30 RGB von Lioncast als ein echter Geheimtipp für Schnäppchenjäger. Ein paar Abstriche müssen potenzielle Käufer aber dennoch machen.
    Robert Kohlick 1
* gesponsorter Link