STARZPLAY bei Amazon Channels buchen und kündigen: Infos zum Programm

Martin Maciej

Amazon-Prime-Kunden können seit längerem das Videoprogramm durch zusätzliche Sender, die sogenannten „Amazon Channels“, aufstocken. Seit Mai kann man so zum Beispiel den Sender „STARZPLAY“ buchen.

„STARZPLAY“ ist ein Ableger des US-amerikanischen TV-Senders „STARZ“. Wir geben euch einen Überblick über das Programm, die Kosten sowie den Weg zur Buchung des Senders.

Amazon Prime kostenlos testen *

„STARZPLAY“ bei Amazon Channels buchen: So gehts

Voraussetzung zum Empfang von „STARZPLAY“ ist ein Abo bei Amazon Prime. Der Sender ist jedoch nicht Teil des Prime-Angebots, sondern muss zusätzlich gebucht werden:

Direkt zu STARZPLAY *

  1. Loggt euch hierfür in euren Amazon-Account ein.
  2. Fahrt mit der Maus links oben auf „Alle Kategorien“.
  3. Bewegt die Maus auf „Prime Video“.
  4. Jetzt könnt ihr die „Prime Video Channels“ auswählen.
  5. Hier findet ihr den .
  6. Es folgt eine Übersicht über das Programm des Senders.
  7. Klickt auf einen beliebigen Eintrag.
  8. Ihr könnt nun „STARZPLAY“ buchen. Falls ihr den Sender das erste Mal ansehen wollt, kann man„STARZPLAY“ kostenlos testen. Der Testzeitraum liegt in der Regel bei 14 Tagen. In dieser Zeit schaut ihr komplett kostenlos bei allen Sendungen, Filmen und Serien rein.

Falls euch das Programm gefällt, müsst ihr nichts weiter tun. Nach den 14 kostenlosen Tagen wird in die kostenpflichtige Option gewechselt. Die Kosten für „STARZPLAY“ liegen bei monatlich 4,99 Euro. Der Betrag wird zusätzlich zur Prime-Mitgliedschaft abgebucht.

So kann man Amazon-Video-Inhalte auf dem Fernseher empfangen (Video):

Amazon Prime Video auf dem Fernseher.

„STARZPLAY“: Programm und wie kann man kündigen?

Der Sender bietet Zugang zu zahlreichen Sendungen aus dem STARZ-Programm. Hierzu gehören viele Filmklassiker und bekannte TV-Serien sowie exklusive STARZ-Produktionen. Ein Auszug aus dem Programm (Stand: August 2018):

  • Black Sails
  • Wrong Man
  • The White Princess
  • See No Evil
  • Power
  • Dantes Inferno
  • Leprechaun
  • American Psycho
  • Reservoir Dogs
  • Ghost In The Shell (Anime)

So holt ihr alles aus eurem Amazon-Prime-Abo heraus:

Bilderstrecke starten
15 Bilder
So holt man alles aus Amazon Prime heraus.

Habt ihr das komplette Programm durchgeschaut oder wollt nicht mehr einschalten, müsst ihr „STARZPLAY“ kündigen:

  1. Meldet euch in eurem Amazon-Konto an.
  2. Öffnet die .
  3. Sucht nach dem entsprechenden Channel, den ihr nicht mehr sehen wollt, in diesem Fall „STARZPLAY“.
  4. Nun könnt ihr „STARZPLAY“ kündigen.
  5. Der Zugang bleibt bis zum Ende des gebuchten Zeitraums aktiv.

Mehr zum Thema: Amazon Channels kündigen, so klappts

Was haltet ihr von „STARZPLAY“? Ordentliche Erweiterung des Prime-Angebots? Oder werdet ihr bei den Serien und Filmen nicht fündig? Auf welchen Amazon-Channel könnt ihr nicht mehr verzichten? Postet es in unsere Kommentare!

Umfrage: Amazon-Pakete in den eigenen Kofferraum liefern lassen: nützlich oder Quatsch?

Amazon plant, dass Pakete, die man über den Online-Händler bestellt, künftig in den eigenen Kofferraum geliefert werden können. Was haltet ihr von dieser Maßnahme? Verratet es uns in der Abstimmung zum Thema!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA FILM

  • Netflix lüftet Geheimnis: Das ist die Top 10 der beliebtesten Serien

    Netflix lüftet Geheimnis: Das ist die Top 10 der beliebtesten Serien

    Netflix hat 2012 damit begonnen, eigene Serien zu produzieren, über die mittlerweile jeder spricht. Der weltweite Erfolg in Zahlen blieb aber bislang ein wohlgehütetes Geheimnis. Nun verrät der beliebte Streaming-Dienst erstmals, wie viel Millionen Zuschauer Umbrella Academy, Unbelievable, Stranger Things und andere „Netflix Originals“ tatsächlich haben.
    Stefan Bubeck
  • Streaming 2019 in Deutschland: Was ist illegal? Was ist legal?

    Streaming 2019 in Deutschland: Was ist illegal? Was ist legal?

    Streamingdienste wie Netflix, Amazon und Sky bieten ein breit gefächertes Angebot an Kinofilmen, beliebten TV-Serien und exklusiven Inhalten, aber sie kosten Geld. Da freut sich so manch einer, wenn er seine Unterhaltung kostenlos im Internet findet. Aber ist das legal und was kann passieren? GIGA klärt auf, was ihr legal streamen könnt und wo euch Gefahr droht.
    Marco Kratzenberg 2
* Werbung