Amazon Prime: Kosten pro Jahr und monatlich

Martin Maciej 6

Wer alles aus seiner Amazon -Mitgliedschaft herausholen will, kann auf das Premium-Angebot „Amazon Prime“ umsteigen. Dieses bietet euch neben einem bevorzugten Premium-Versand weitere nützliche Features wie den Zugang zur Film- und Serien-Flatrate sowie zur Musik-Flatrate. Bei uns erfahrt ihr, welche Kosten bei Amazon Prime auf euch zu kommen. Zum Ende des Jahres 2016 wurde letztmals eine Preiserhöhung für die Amazon-Prime-Dienste angekündigt. 

Amazon Prime wird einmal jährlich bezahlt. Daneben gibt es für den Film-Service einen Zugang, der monatlich bezahlt werden kann.

Wie ihr noch mehr aus eurer Amazon Prime Mitgliedschaft herausholen könnt, erfahrt ihr im Video.

Nützliche Tipps und Tricks zu Amazon Prime.

Startete der Premium-Dienst zunächst nur mit dem schnelleren Versand, wurden in den vergangenen Monaten immer wieder neue Dienste hinzugefügt.

Amazon Prime kostenlos testen *

Amazon Prime Kosten pro Jahr und monatlich und welche Vorteile bekommt man?

  • Die Amazon-Prime-Kosten liegen jährlich bei 69 Euro (Stand: Januar 2018).
  • Umgerechnet liegt der Preis für Amazon Prime demnach bei 5,75 € im Monat.
  • Lange lag der Preis bei 49 Euro im Monat.
  • Stellt ihr eine Abbuchung in der genannten Höhe durch Amazon EU S.A.R.L. fest, wurde hier aller Voraussicht nach die Jahresgebühr für Amazon Prime abgezogen.

Mit diesen Tricks bekommt ihr mehr für eure Amazon-Prime-Kosten:

Bilderstrecke starten
15 Bilder
So holt man alles aus Amazon Prime heraus.


Ende 2016 wurde die letzte Preiserhöhung für Amazon Prime angekündigt, die sich langfristig für alle Kunden auswirkt. Demnach liegt der Preis jetzt bei 69 Euro im Jahr. Rechnerisch bezahlt man also für die Premiumdienste 5,75 € monatlich. Die neuen Kosten gelten für alle Neukunden ab dem 1. Februar 2017. Bestandskunden bezahlen ab dem 1. Juli 2017 69 € im Jahr für Amazon Prime. Wer sein Amazon Prime-Abo vor dem 1. Juli verlängerte, bezahlt für den nächsten Abrechnungszeitraum noch den alten Preis. Zu Beginn kostete der Dienst noch 29 € jährlich.

Daneben gibt es den Zugang zum Videopaket von Amazon-Prime im Einzelabo für 7,99 € monatlich. Hier muss man jedoch auf die zusätzlichen Prime-Services verzichten.

Für den Jahrespreis kommt ihr in den Genuss folgender Services beim Online-Anbieter:

  • Kostenloser Premiumversand und Lieferung für eine Vielzahl von Artikeln am nächsten Tag.
  • Keine Versandkosten auch für Bestellungen unter 29 €.
  • „Same-Day“-Lieferung für Bestellungen noch am gleichen Tag für eine Vielzahl von Artikeln.

  • Prime Instant Video: Tausende Filme und Serienepisoden unbegrenzt streamen, darunter viele Highlights wie „The Big Bang Theory“, „Fear The Walking Dead“, „The Shannara Chronicles“ usw. und Eigenproduktionen, z. B. „The Man in the High Castle“.
  • Amazon Prime Music: Zugriff auf eine Vielzahl von Liedern aus verschiedenen Bereichen im Stream, auch offline und unterwegs.
  • Kindle-Leihbücherei: Tausende von E-Books kostenlos mit dem Amazon Kindle ausleihen.
  • Mit Amazon Prime Reading gibt es Zugang zu vielen Magazinen, Zeitungen und Zeitschriften.
  • Amazon Cloud Drive: Speicherplatz für Fotos
  • Mit Amazon Prime könnt ihr zudem zehn Minuten früher auf die hauseigenen Blitzangebote zugreifen und euch so bevorzugt das eine oder andere Schnäppchen sichern.
  • Exklusive Nutzung von Amazon Pantry: Waren für den alltäglichen Bedarf, z. B. Lebensmittel und Kosmetik online bestellen und nach Hause liefern lassen.
  • Kunden in Berlin und München können mit Prime-Now eine stündliche Lieferung auskosten.
  • Prime Photos
  • Twitch Prime: Hier bekommen Gamer ein Zusatzangebot. So kann man über die Twitch-Plattform günstiger an neue Games kommen, zudem erhält man immer wieder kostenlose Spiele.

Bei der Bestellung von Waren und dem Abruf von Videos und Liedern solltet ihr auf das Amazon-Prime-Symbol achten. Nur diese Inhalte sind im Prime-Abo inbegriffen. Bei Diensten ohne Logo fallen zusätzliche Kosten, etwa für den Einzelabruf von Filmen an.

Um Amazon Prime nutzen zu können, ist natürlich eine Amazon-Mitgliedschaft Voraussetzung, für die ihr mindestens 18 Jahre alt sein müsst.

Studenten können die Kosten dank Amazon-Prime-Student-Programm noch einmal nach unten drücken.

Amazon Prime: Kosten für Filme, Serien, Versand und mehr

Auch wenn ihr kein Interesse am Film- oder Musik-Angebot habt, rentieren sich die Amazon-Prime-Kosten, wenn ihr regelmäßig bei Amazon Artikel bestellt, die unter 29 € kosten und demnach zusätzlich Versandkosten verschlingen würden.

Wer wenig bei Amazon bestellt, erhält bei Amazon Prime zu einem vergleichsweise niedrigen Preis Zugang zu einer Vielzahl von Liedern, Filmen und Serien im Stream. Bezahlt man bei Spotify oder Netflix zum Beispiel jeweils rund 9 € für den monatlichen Zugang zum Musik- bzw. Video-Stream, bekommt man bei Amazon Prime für rechnerisch 5,75 € gleich beide Inhalte geliefert. Beim Musik-Streaming-Angebot muss man jedoch in der Verfügbarkeit verschiedener Titel Abstriche machen. Rund 2 Millionen Lieder sind im Prime-Music-Katalog verfügbar. Wer die volle Ladung Musik ins Ohr haben will, findet bei Amazon Music Unlimited das zehnfache an Songs, muss allerdings weitere monatliche Kosten auf sich nehmen.

Beim Film- und Serien-Streamangebot muss sich Amazon Prime keineswegs vor der Konkurrenz um Netflix, Maxdome und Co. verstecken.

Wer sich einen Einblick in das Angebot verschaffen möchte und überprüfen will, ob Amazon Prime die Kosten von 69 € jährlich rechtfertigt, kann den Dienst testen. Eine Kündigung ist jederzeit möglich. Ein bereits im Voraus gezahlter Beitrag wird zurückerstattet, wenn keine Amazon-Prime-Dienste in der Mitgliedschaftsperiode genutzt wurden. Wird die Probe-Mitgliedschaft innerhalb des Gratis-Zeitraums gekündigt, kann man den Premium-Versand bis zum Abschluss der 30 Tage nutzen.

Amazon Prime-Video-Abo monatlich bezahlen und nutzen

Weitere Informationen und findet ihr hier, Details zu den Artikeln, die mit Amazon Prime verschickt werden, .

Jetzt Amazon Prime kostenlos testen *

Neben dem Jahresabo für Amazon Prime ist der Video-Dienst zudem hierzulande für 7,99 € einzeln und monatlich buchbar. Die Option zur monatlichen Buchung des Video-Abos ist allerdings gut versteckt, auf der Anmeldeseite bekommt man lediglich den Zugang für ein Jahr angeboten. Darüber hinaus sind die Kosten für das monatlich bezahlbare Video-Abo mit Gesamtkosten von 95,88 € im Vergleich zum Prime-Jahresabo zum Preis von 69 € rund 1/3 höher. Im Vergleich zu Netflix und Co. bewegt man sich mit den monatlichen Kosten hingegen auf einer Ebene. Verzichten muss man bei dem Monats-Abo jedoch auf die weiteren Prime-Vorteile wie den Premiumversand.

Ursprünglicher Artikel vom 7. Januar 2016, zuletzt aktualisiert am 05.01.2018

Umfrage: Amazon-Pakete in den eigenen Kofferraum liefern lassen: nützlich oder Quatsch?

Amazon plant, dass Pakete, die man über den Online-Händler bestellt, künftig in den eigenen Kofferraum geliefert werden können. Was haltet ihr von dieser Maßnahme? Verratet es uns in der Abstimmung zum Thema!

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA TECH

  • Amazon: Deals-Aktion zur Fußball-WM im Juni geplant

    Amazon: Deals-Aktion zur Fußball-WM im Juni geplant

    Bald ist es soweit: Vom 14. Juni bis 15. Juli findet die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland statt. Viele Händler nehmen das Sport-Großereignis zum Anlass, mit Verkaufsaktionen um die Gunst der gut gelaunten Kunden zu werben. So auch Amazon.
    Monika Mackowiak 1
  • YouTube (Music) Premium: Kosten & Vorteile des Streamingdienstes

    YouTube (Music) Premium: Kosten & Vorteile des Streamingdienstes

    Am 22. Mai 2018 ist der Musik-Streamingdienst von YouTube in den USA, Mexiko, Australien und Neuseeland gestartet. Schon bald soll YouTube Premium (ehemals YouTube Red) und YouTube Music Premium auch bei uns und vielen anderen Ländern erhältlich sein. Wir haben uns die Preise und Vorteile der Premium-Mitgliedschaften angeschaut und hier für euch zusammengefasst.
    Thomas Kolkmann
* gesponsorter Link