Apple Music: Android-App mit neuer Oberfläche und Funktionen

Florian Matthey

Apple Music ist auch für Android-Benutzer eine Alternative zu Spotify und Co. Jetzt hat Apple die Android-App grundlegend überarbeitet: Die Benutzeroberfläche nähert sich sowohl optisch als auch in Funktionalität der Musik-App im iOS 10 an.

Apple Music: Android-App mit neuer Oberfläche und Funktionen

Mit dem Update auf die Version 2.0 bringt Apple die Apple-Music-App für Android zumindest teilweise auf den Stand des iOS 10: Die Benutzeroberfläche ist jetzt optisch schlichter und aufgeräumter, wobei natürlich einige Android-spezifische Bedienelemente bleiben, etwa das seitliche Hamburger-Menü. Außerdem ist auch die Bedienung selbst weniger verwirrend: Wie im iOS 10 ist es beispielsweise möglich, sich von der App anzeigen zu lassen, welche Musiktitel offline gespeichert sind.

Außerdem gibt es wie fürs iOS die Möglichkeit, sich direkt in der App den Songtext anzeigen zu lassen, individualisierte Musikvorschläge über die Rubrik „Für dich“ zu bekommen, über „Entdecken“ nach neuer Musik zu stöbern und über „Radio“ direkt den Apple-Radiosender Beats 1 oder anderes Internet-Radio zu hören. Wie im iOS 10 hat Apple die von vielen Benutzern kaum genutzte „Connect“-Version versteckt.

Carpool Karaoke bei Apple Music.
Apple Music
Entwickler: Apple Inc.
Preis: Kostenlos

Die Apple-Music-App ist kostenlos im Google Play Store erhältlich. Ein Apple-Music-Abonnement kostet regulär 9,99 Euro, für Studierende gibt es einen 50-prozentigen Rabatt. Familien mit bis zu fünf Mitgliedern zahlen 14,99 Euro.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung