Apple Music: Dritte iOS-9-Beta kommt nächste Woche - Bitrate über Wi-Fi höher

Florian Matthey

Mit iOS 8.4 lässt sich Apple Music seit gestern benutzen. Entwickler, die iOS 9 testen, bleiben jedoch außen vor. Das soll sich nächste Woche ändern. Apple gibt außerdem bekannt, dass die Bitrate beim Einsatz von Apple Music mit Wi-Fi höher ist.

Gestern ist Apple Music offiziell ans Netz gegangen. Mit der jüngsten Beta des iOS 9, die bei Apple registrierte Entwickler ausprobieren können, funktioniert der Dienst allerdings nicht. Apples Internet-Software- und Dienste-Chef Eddy Cue hat jedoch via Twitter bekannt gegeben, dass eine neue Beta des iOS 9 Anfang nächster Woche folgen werde, um diesen Missstand zu beheben.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Konkurrenz für Netflix: Diese Serien und Filme plant Apple – unsere Top 10

Cue zeigt sich in letzter Zeit bei Twitter ungewöhnlich aktiv - und so hat er sich auch über ein Feature von Apple Music geäußert: Wer den Musik-Streaming-Dienst über Wi-Fi benutzt, hört Musik mit einer höheren Bitrate als beim Einsatz mit mobilen Daten. Musik-Puristen mögen sich über den Qualitätsverlust ärgern; für viele Benutzer dürfte sich der Unterschied aber in Sachen Datenvolumen positiv bemerkbar machen.

Übrigens soll diesen Monat auch die erste Public Beta des iOS 9 erscheinen. Möglicherweise wird es ja schon nächste Woche bei der Veröffentlichung der dritten Beta für Entwickler soweit sein? Bei größeren iOS-Updates gibt es für Public Betas noch keine Referenzfälle; die erste Public Beta von OS X 10.10 Yosemite erschien letztes Jahr allerdings erst Ende Juli.

Apple Music ist ein kostenpflichtiger Musik-Streaming-Dienst von Apple, den das Unternehmen als Nachfolger von Beats Music positioniert. Anders als dieser ist Apple Music in vielen Ländern auf der ganzen Welt erhältlich, so dass er einen echten Konkurrenten zu Spotify darstellt.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung