Apple-Music-Manager Iovine: „Wir wollen nicht Label werden“

Florian Matthey 1

Der Apple-Music-Manager Jimmy Iovine hat sich über Apples Strategie für den Musik-Streaming-Dienst geäußert – und erneut klargestellt, dass Apple nicht selbst zum Musik-Label werden möchte. Derweil gibt es einen neuen Werbespot für Apple Music.

Apple-Music-Manager Iovine: „Wir wollen nicht Label werden“

Jimmy Iovine berichtet im Interview mit Billboard, wie er sich einst im Jahr 2003 mit Steve Jobs und Eddy Cue darüber unterhielt, zusammen mit Apple und Dr. Dre Kopfhörer herzustellen. Jobs habe ihm dann geraten, ein eigenes Unternehmen aufzubauen. Dies passierte dann auch – bis Apple 2014 Beats by Dr. Dre aufkaufte.

In der Zwischenzeit konnte er mit Dr. Dre über zehn Jahre hinweg ein Unternehmen aufbauen und ein Team aus Personen zusammenstellen, die Know-How aus verschiedenen Branchen mitbrachten: Es sei darum gegangen, in einem Technologie-Unternehmen die Pop-Kultur zu verstehen, Leute um sich zu sammeln, die „beide Sprachen sprechen“. Mit dem Nine-Inch-Nails-Frontmann Trent Reznor habe man auch einen Künstler für sich gewonnen, der heute dafür verantwortlich sei, die Apple-Music-App benutzerfreundlicher zu machen. Andere Unternehmen würden einfach irgendjemanden aus der Musik-Branche verpflichten und meinten, dass dies reicht; dies könne aber nicht den jahrelangen Aufbau eines Teams ersetzen.

Jetzt gehe es darum, die Verbindung zwischen IT und Pop-Kultur weiter zu vertiefen – Videos bei Apple Music wie der seien Teil dieser Strategie. Ob Apple noch weitere solcher Videos promoten oder gar selbst produzieren will, verrät Iovine jedoch nicht – er sagt nur, dass Apple all das machen werde, von dem man glaube, dass es großartig ist. Beispielsweise hat sich Apple die Rechte an Carpool Karaoke gesichert.

Iovine erklärt aber auch ganz klar, dass die „Vertiefung“ der IT- und Pop-Welt keine Verschmelzung zur Folge haben wird: Apple sei nicht selbst als Label im Musik-Business aktiv und und wolle das auch nicht ändern.

Die verbesserte App des iOS 10 bewirbt Apple derweil in einem neuen Werbespot. Als Apple Music im letzten Jahr startete, fanden viele Benutzer die App zu kompliziert; Iovine räumte kürzlich ein, dass man vielleicht zu viel auf einmal wollte.

Quelle: Billboard

iPhone 7 bei DeinHandy.de bestellen *

iPhone 7 Plus bei DeinHandy.de bestellen *

Das ist Apple Music.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung