Apple und NASA erstellen Dokumentar-Kurzfilm zur Jupiter-Mission „Juno“

Florian Matthey

Apple und die US-Weltraumbehörde NASA haben zusammen einen Kurzfilm erstellt, der die „Juno“-Mission feiern soll: Die Raumsonde wird am 4. Juli die Umlaufbahn des Gasplaneten erreichen. Der Film ist über Apple Music erhältlich.

Apple und NASA erstellen Dokumentar-Kurzfilm zur Jupiter-Mission „Juno“

Die vor fast fünf Jahren – im August 2011 – gestartete Raumsonde Juno wird am 4. Juli die Umlaufbahn des Jupiter erreichen. Dort soll sie Atmosphäre und Struktur des Planeten ein Jahr lang genauer studieren. „Juno“ ist nach der römischen Göttin Juno – die Frau des Jupiter – benannt; außerdem lässt sich der Name als Abkürzung von „Jupiter Near-Polar Orbiter“ lesen.

Die NASA, die erst kürzlich eine eigene Apple-TV-App veröffentlicht hatte, hat in Kooperation mit Apple einen Kurz-Dokumentarfilm erstellt, der weitere Informationen zu der Mission vermittelt. Über den eigentlichen Link apple.co/Juno ist aktuell über das deutsche Apple-Music-Angebot offenbar nur die Musik zum Film aufrufbar, allerdings lässt sich der Film über einen im Browser abspielen.

Als „Musik zum Film“ gibt es unter anderem einen eigenen Titel des Nine-Inch-Nails-Frontmanns und Apple-Music-Managers Trent Reznor. Zwischen der NASA und Apple soll derweil kein Geld geflossen sein; es gehe laut Apple nur darum, Wissenschaft und Technologie zugänglicher zu machen.

Apple Music – Music needed a home . . . so we built it one.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung