Apple Music promotet Eminems neue Single „Phenomenal“ mit einem eigens produzierten Kurzfilm, inklusive Cameo-Auftritt von John Malkovich & Product Placement für iPhone 6 und Apple Watch.

 

Apple Music

Facts 

Man kann es eine Win-Win-Situation nennen, man kann es aber auch als reziprokes Product-Placement bezeichnen: der Ende letzter Woche via Apple Music exklusiv gelaunchte Eminem-Kurzfilm promotet einerseits „Phenomenal“, also die aktuelle Single des populären Rappers. Im Gegenzug bieten Eminem und sein Label Shady Records mit dem Streifen aber auch eine Bühne für die neuesten Releases aus dem Hause Apple, genauer gesagt für das iPhone 6 und die Apple Watch in Space Black.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Konkurrenz für Netflix: Diese Serien und Filme plant Apple – unsere Top 10

Special-Effects & Cameo-Auftritte

Ein kleines Sneak-Peak zum Bewegtbild-Shortie gab's kurz vor dem Start auch schon auf Instagram. Um dem Kurzfilm die größtmögliche Aufmerksamkeit zu verschaffen, wurden aber auch schon beim Dreh weder Kosten noch Mühen gespart. So gibt es etwa einen Cameo-Auftritt von Eminems Mentor Dr. Dre, eine Szene mit Hollywood-Star John Malkovich, und nicht zuletzt jede Menge Special Effects und fischige (!) Prügelszenen. Zuvor hatte Eminem auch schon einen Auftritt in der ersten Sendung von Apples neuem Streaming-Sender „Beats 1 Radio“.

Exklusiv-Deals als Waffe gegen Spotifiy

Das Ziel ist natürlich klar: Apple nutzt die seit dem Start von iTunes immer weiter ausgebauten Kontakte in die Musikbranche, um gegenüber Spotify & Co. konkurrieren zu können. Neben solchen Videos werden deswegen auch einzelne Singles (wie etwa „Freedom“ von Pharell) oder komplette Alben (siehe Dr. Dre's The Chronic) exklusiv via Apple Music an den Start gebracht. Auch in Zukunft dürfen sich die Nutzer von Apples neuer Flatrate deswegen auf solche Goodies freuen.

 

Ansgar Warner
Ansgar Warner, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?