Musik pur, sonst nichts: Apple Music startet vier neue Werbespots

Ansgar Warner 1

Apple Music hat vier neue Werbespots gestartet: die jeweils 60sekündigen Unplugged-Studioaufnahmen zeigen Leon Bridges, Shamir, Flying Lotus und Flo Morissey.

Musik pur, sonst nichts: Apple Music startet vier neue Werbespots

Die kostenlose Testphase von Apple Music läuft Ende September aus. Last-minute bringt Apple via Youtube-Channel schnell noch ein paar Werbespots unter die Leute, um den zentralen Claim zu stärken: Apple Music heißt, Musik pur zu entdecken, ausgewählt und gespielt von echten Menschen. Oder so ähnlich. In der Beschreibung eines der Youtube-Videos heißt es jedenfalls: „Kuratierte Musik die genauso viel Seele hat wie die Künstler selbst. Entdecke neue Musik und vernetze dich mit den Menschen, die sie machen“.

In den nüchtern-schwarzweißen, kulissenlosen Clips treten neben Leon Bridges, der auch für’s Apple Music Festival gebucht ist, die Singer-Songwriter Shamir Bailey und Flo Morissey sowie Rapper Flying Lotus auf. Bis auf den Rapper spielen die Künstler unplugged mit akustischer Gitarre bzw. Piano, Flying Lotus dreht an einem sichtbar verkabelten Synthesizer herum, neben dem ein ebenfalls verkabeltes MacBook steht – aber vielleicht ist ja ohnehin alles nur schön für die HD-Kamera in Szene gesetztes Vollplayback.

Einen Vorspann haben die Videos nicht, am Ende wird kurz das Apple Music-Logo eingeblendet. Passend zu dem Discoverability-Claim der optisch cleanen Clips aus dem Youtube-Channel hat Apple Music heute auch die Kooperation mit dem Mode-Label Burberry bekanntgegeben. Der Burberry-Kanal auf Apple Music will den Hörern speziell beim Entdecken britischer Musiker helfen. Die neuen Videoclips featuren dagegen bis auf Flo Morissey allesamt US-Künstler.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung