Neue Apple-Music-Werbespots legen Fokus auf „Connect“

Florian Matthey

Apple bewirbt Apple Music in drei neuen Werbespots. Im Fokus steht die Verbindung zwischen Künstlern und Hörern über die soziale Funktion „Connect“.

Auf YouTube sind drei neue Werbespots zu sehen - alle in schwarz/weiß. Einer von ihnen ist eine Minute, die anderen beiden genau 30 Sekunden lang. Im einminütigen Spot „Discovery“ spricht Apples Musik-Experte Trent Reznor über Apple Music über einen „Ort“, an dem sich Künstler und Fans „gegenseitig entdecken“ können, an dem das gesamte Erlebnis „von Playlists über Radio zu neuen Veröffentlichungen“ von Menschen gemacht sei, die Musik „leben und atmen“. Ein Ort, an dem die Künstler sind, die man liebt, „und die Künstler, die man bald lieben wird“. Das sei das Ziel von Apple Music - und so lautet auch die Botschaft des Spots: „All the artists you love and are about to love“.

Die „Entdeckung“ beginnt dann mit den beiden halbminütigen Spots: In einem singt der englische Sänger James Bay mit seiner Gitarre, im nächsten spielt der norwegische DJ Kygo Klavier. Beide Spots ändern mit der Einblendung der Apple-Music-Oberfläche, die zeigt, wie es mit Apple Music möglich ist, sich mit diesen Künstlern über „Connect“ zu verbinden.

„Connect“ ist nach „Ping“ Apples zweiter Versuch, so etwas wie ein soziales Netzwerk aufzubauen - erneut auf den Bereich Musik beschränkt. Apple nahm Ping Ende 2012 vom Netz, nachdem den Dienst kaum jemand benutzt hatte. Wie intensiv Apple-Music-Kunden Connect benutzen, ist bislang nicht bekannt.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung