Neues iTunes 12.6: Apple entfernt mysteriösen Hinweis auf Apple-Music-„Profil“

Florian Matthey

Apple hat am Wochenende eine neue Version von iTunes 12.6 veröffentlicht. Diese entfernt einen mysteriösen Befehl, der sich auf eine nichtexistente Profilseite bezieht. Dieser ist wiederum ein Hinweis, dass Apple Music bald „sozialer“ werden könnte.

Das ist Apple Music.

Als Apple letzte Woche iTunes 12.6 veröffentlichte, fielen zunächst nur die von Apple selbst beworbenen Neuerungen auf: Vor allem die Möglichkeit, Filme jetzt auf einem Gerät zu mieten, dann aber auf allen mit der Apple ID verbundenen Geräten anzusehen, macht das Update attraktiv. Allerdings enthielt die erste Variante von iTunes 12.6 auch eine Neuerung, die für Stirnrunzeln sorgte: Apple-Music-Benutzer sahen beim Erstellen von Wiedergabelisten plötzlich die Funktion, diese auf ihrer „Profilseite“ anzuzeigen. Dabei gibt es aktuell gar kein „Profil“ bei Apple Music, auf dem man etwas anzeigen lassen könnte.

Das Aktivieren der Option bewirkt demnach auch nichts. Mit der neuen Version von iTunes 12.6 hat Apple sie wieder entfernt. Dass sie überhaupt Teil der App war, dürfte ein Fehler gewesen sein – der uns aber Überlegungen dazu ermöglicht, welche Funktionen Apple für Apple Music geplant hat. Am wahrscheinlichsten ist, dass Benutzer ein „Profil“ wie in sozialen Netzwerken bekommen und über dieses selbst erstellte Wiedergabelisten mit anderen Benutzern teilen können.

itunes-12-6-profil

iPhone 7 bei Saturn bestellen* iPhone 7 Plus bei Saturn bestellen*

Aktuell gibt es bei Apple Music nur von der Apple-Music-Redaktion erstellte Wiedergabelisten. Diese haben zwar den Vorteil, dass die Qualität der Zusammenstellung in der Regel sehr gut ist. Allerdings beschränken sie sich oft auch auf eher bekanntere Interpreten – Musik abseits des Mainstreams würde hingegen eher einzelnen Personen mit bestimmten Genre-Vorlieben auffallen, die so ihre Lieblingstitel mit anderen teilen können.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Konkurrenz für Netflix: Diese Serien und Filme plant Apple – unsere Top 10

Ob und wann die Neuerung in dieser Form kommt, ist natürlich noch unklar. AppleInsider kann sich vorstellen, dass Apple sie zur WWDC 2017 im Juni verkünden wird. In der Tat ist Apples Entwicklerkonferenz in der Regel der Anlass für die Verkündung größerer Software-Neuerungen.

Quelle: via AppleInsider

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung