Am Heiligen Abend werden Apple-Music-Kunden die Beatles streamen können: Re/code bestätigt ein entsprechendes Gerücht, das schon vor wenigen Tagen die Runde machte. Auch bei Spotify & Co. wird es den gesamten Beatles-Katalog geben.

 

Apple Music

Facts 

Als Apple Music im Sommer startete, fiel vielen Benutzern negativ auf, dass die Beatles im Musikkatalog fehlten – obwohl es die Musik der legendären Band ja schon seit einigen Jahren im iTunes Store gibt. So wie einige andere Künstler haben sich die überlebenden zwei Mitglieder der Band aus Liverpool bisher dagegen entschieden, ihre Musik über Streaming-Angebote anzubieten. Morgen wird sich das aber offenbar ändern.

Bereits vor einigen Tagen kam das Gerücht auf, dass es den gesamten Beatles-Katalog an Heiligabend bei Apple Music und anderen Streaming-Diensten geben wird. Jetzt berichtet auch Re/code, dass sich die Beatles ab morgen bei quasi allen Musik-Streaming-Diensten aufrufen lassen – also auch bei Angeboten wie Spotify, die eine kostenlose, werbefinanzierte Option haben.

Jetzt Apple-Music-Kunde werden

Apple und die Beatles haben eine lange gemeinsame Geschichte: Steve Jobs verehrte die Band. In den frühen Apple-Jahren gab es jedoch einen Rechtsstreit um den Namen „Apple“, der damit endete, dass sich Apple Computer auf das Geschäftsfeld Computer und Apple Records auf Musik beschränken würde.

Dann wurde Apple jedoch im Jahr 2003 mit dem iTunes Store zu einem Musik-Anbieter, was zu einem erneuten Rechtsstreit mit dem Beatles-Label führte. Im Jahr 2010 erschien der ganze Beatles-Katalog dann doch noch im iTunes Store – und zwar gleich im großen Stil und zunächst exklusiv, so dass sich Apple und Apple Records seitdem als „Freunde“ ansehen lassen. Dazu wird dann auch der werbewirksame Streaming-Start zum Heiligen Abend passen – auch wenn dieser nicht exklusiv sein wird.

Florian Matthey
Florian Matthey, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?