Spotify appelliert an iOS-Nutzer: „Umgeht den App Store, und spart Geld“

Ansgar Warner 25

Mit einer gezielten Aktion will Spotify offenbar Gatekeeper Apple eins auswischen: per E-Mail werden iOS-Nutzer instruiert, wie sie durch die Umgehung des App Stores Geld sparen können.

Spotify appelliert an iOS-Nutzer: „Umgeht den App Store, und spart Geld“
Bildquelle: Screenshot.

Wer auf iPhone oder iPad die werbefreie Premium-Version von Spotify nutzen möchte, zahlt für die populäre Flatrate theoretisch genauso viel wie für Apple Music: 9,99 Euro bzw. Dollar im Monat. Praktisch legen iOS-Nutzer aber noch 3 Euro drauf, wenn sie das Spotify-Abo via In-App-Shopping abschließen. Denn Gatekeeper Apple bekommt nämlich die üblichen 30 Prozent Wegezoll. Mit insgesamt 12,99 Euro ist Spotify dann fast so teuer wie das Familien-Abo von Apples neuem Musikdienst.

In einer Massen-Mail an die virtuellen Hörerinnen und Hörer, die gerade von The Verge publik gemacht wurde, macht Spotify jetzt offenbar ausdrücklich auf diesen Sachverhalt aufmerksam: „Sie können dieselbe Leistung von Spotify auch für 9,99 Dollar bekommen“, heißt es darin. Wenn man die Zahlungsabwicklung nämlich über die Website Spotify.com laufen lasse, gäbe es keine zusätzlichen „Transaktionskosten“.

Ein Mini-Tutorium  zeigt den sparwilligen iOS-Nutzern in wenigen Schritten, wie sich Apples Gebühren umgehen lassen: sie müssen zunächst die automatische Abo-Verlängerung („Auto-Renew“) der Spotify-App deaktivieren, und dann erst mal darauf warten, dass das monatliche Abo ausläuft. Danach schließen sie ganz einfach via Browser ein neues Abo via spotify.com ab. Ein gewisser Aufwand, doch am Ende stehen 36 Euro Ersparnis pro Jahr.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung