Spotify und Apple Music: Das Blatt wendet sich

Holger Eilhard 12

Bereits seit Monaten verfolgen wir die Berichte rund ums rasante Wachstum von Apples Musik-Streaming-Dienst. Nun soll Apple Music den Konkurrenten Spotify erstmals hinter sich gelassen haben.

Spotify und Apple Music: Das Blatt wendet sich
Bildquelle: GIGA/Holger Eilhard.

Apple Music in den USA: Mehr zahlende Mitglieder als Spotify

Schenkt man den aktuellen Aussagen glauben, soll Apple Music den bisherigen Platzhirsch erstmals in den USA überholt haben. Wie Digital Music News in Berufung auf eine geheime Quelle berichtet, sollen beide Dienste mehr als 20 Millionen zahlende Nutzer haben. Apple Music sei jedoch „um Haaresbreite“ in Führung. Konkrete Zahlen wollte die Quelle nicht nennen, um die vertraulichen Daten zu schützen.

Damit liegt Apple Streaming-Dienst in den USA nun vor Spotify, Tidal und dem Satellitenradiobetreiber Sirius XM. Schon in den vergangenen Monaten war ein deutlich stärkeres Wachstum bei Apple Music im Vergleich zur Konkurrenz zu sehen.

So könnt ihr mit einer gemeinsamen Nutzung von Amazon, Netflix, Spotify und Co sparen:

Bilderstrecke starten
14 Bilder
Amazon, Netflix, Spotify und Co gemeinsam nutzen und Geld sparen.

Starkes Wachstum bei Apple Music

Bereits im Frühjahr gab es diverse Berichte über die rasch steigenden Abonnentenzahlen bei Apple Music. So sagte Eddy Cue im März, dass man weltweit 38 Millionen zahlende Kunden habe. Damals merkten erste Beobachter bereits an, dass Apple die Konkurrenz von Spotify im Sommer überholen könnte.

Im April folgte dann die Meldung, dass Apple Music mehr als 40 Millionen Hörer zählen könne. Das monatliche Wachstum von Apple Music wurde damals mit fünf Prozent angegeben, bei Spotify sollen es hingegen nur zwei Prozent sein. Einen weiteren Monat später, im Mai, sollen weitere zwei Millionen Nutzer hinzugekommen sein.

Während Apples Streamingdienst nur für drei Monate kostenlos getestet werden kann und dann rund 10 Euro pro Monat kostet, kann Spotify durch Werbeunterstützung auch dauerhaft kostenlos genutzt werden. Spotify soll weltweit rund 160 Millionen Nutzer haben. Davon zahlen 70 Millionen eine monatlich Gebühr.

Mit der Vorstellung von Drakes neuestem Album „Scorpion“ konnte Apple einen weiteren Rekord gegenüber der direkten Konkurrenz verzeichnen. Streamte das Album bei Spotify am ersten Tag 132 Millionen Mal, konnte Apple Music mehr als 170 Millionen Streams verzeichnen – und das obwohl Spotify das Album mit allen erdenklichen Mitteln beworben haben soll.

Quellen: Digital Music News, The Verge

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung