Apple Music: Spotify-Playlisten übertragen: So funktioniert der Import

Martin Maciej 1

Seit Juni ist Apples eigener Musik-Streaming-Dienst Apple Music verfügbar. Währenddessen kündigt Spotify an, sein Gratis-Angebot einzuschränken. Wer wechseln will, bekommt die Möglichkeiten, seine Playlisten aus Spotify in Appe Music zu importieren.

Video: Spotify Tipps und Tricks

Spotify Tipps und Tricks.

So ist es nicht nötig, seine mühsam zusammengestellte Musiksammlung neu aufzubauen. Hier erfahrt ihr, wie man bei dem Import der Wiedergabelisten vorgehen muss.

So kann man Spotify-Playlisten in Apple Music übertragen

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Konkurrenz für Netflix: Diese Serien und Filme plant Apple – unsere Top 10

Der Import funktioniert nicht direkt über die Funktionen von Apple Music, sondern über das externe Online-Tool Exportify.

  1. Ruft Exportify auf.
  2. Klickt auf „Get started“.
  3. Loggt euch mit den altbekannten Spotify-Daten in euren Account ein.
  4. Bestätigt, dass Exportify auf eure Spotify-Daten zugreifen darf.
  5. Es werden nun all eure erstellten Spotify-Wiedergabelisten angezeigt.
  6. Klickt auf den Button „Export“, die Playlists können nun als CSV-Datei heruntergeladen werden.

Apple Music: Spotify-Import

Nun müsst ihr die Musiklisten noch in Apple Music importieren. Dazu benötigt man die zusätzliche Software StAMP. Diese wandelt die Spotify-Liste in das Apple Music-Pendant um.

  1. Öffnet das Webangebot von StampApp.io.
  2. Ladet die Anwendung STAMP auf Windows oder Mac OS X herunter.
  3. Mac OS –Nutzer müssen in den Systemeinstellungen im Abschnitt „Sicherheit & Datenschutz“ die „Bedienungshilfen“ aktivieren.
  4. Einmal gestartet, findet sich in der Anwendung der button „Import from CSV“.
  5. Startet iTunes. Über STAMP könnt ihr nun den Button „Start Import“ betätigten.
  6. Die Spotify-Playlisten werden nun in iTunes und somit in Apple Music übertragen. Der Vorgang kann einige Zeit dauern, während des Imports solltet ihr keine anderen Arbeiten am Computer vornehmen.

Neben dem Import von Spotify ermöglicht StAMP auch das Einfügen von Musiklisten aus Google Music und Rdio. Der Download von StAMP ist kostenlos. In der Gratis-Version der Software können maximal zehn Lieder pro Session importiert werden. Wer die volle Musiksammlung in Apple Music übertragen will, kann das Programm kostenpflichtig upgraden. Wir zeigen euch auch, wie man Playlists von Spotify auf SD-Karte speichern kann.

Umfrage: Wie gut ist Apple Music?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung