Vor wenigen Tagen erreichte uns die Meldung, dass Samsung seinen eigenen Messenger „ChatON“ schon bald einstampfen wird. Nun hat Samsung Stellung zu diesem Gerücht bezogen.

 

Samsung Electronics

Facts 
Samsung Chaton Flash Tutorial Full Hd

Rückblende: Wie The Korea Times kürzlich unter Berufung auf einen anonymen Samsung-Mitarbeiter berichtete, plant Samsung die Einstellung seines eigenen Messengers ChatON. Grund dafür soll eine firmeninterne Umstrukturierung sein, welche man infolge der enttäuschenden Quartalszahlen anstrebt.

ChatOn Messenger wird nicht eingestampft

Gegenüber The Verge erklärte der südkoreanische Hersteller Samsung nun, dass der Bericht von The Korea Times falsch sei und ChatON nicht eingestellt werde – auch nicht in einzelnen Regionen. Stattdessen werde der Dienst allen Nutzern weiterhin weltweit zur Verfügung stehen und auf den eigenen Smartphones weiterhin vorinstalliert sein.

ChatOn wurde 2011 gestartet und wird seither in mehr als 237 Ländern mit 67 verschiedenen Sprachen für Android, iOS und BlackBerry bereitgestellt. Einst konnte der Dienst sogar rund 100 Millionen Benutzer verzeichnen, mittlerweile dominieren jedoch Konkurrenz-Dienste wie beispielsweise WhatsApp den Markt der mobilen Messenger.

Während Samsung ChatOn also weiterbetrieben wird, schließen Samsung Video und Video Hub bereits am 1. Dezember dieses Jahres. Ab kommenden Montag können Filme nicht länger ausgeliehen oder gekauft werden.

Quelle: TheVerge