Die Cloud besser verwalten

Nutzt man bereits mehrere Cloud-Dienste gleichzeitig oder hat dies vor, empfiehlt sich ein Blick auf otixo zu werfen. Mit diesem Dienst lassen sich mehrere Cloud-Konten diverser Anbieter parallel übersichtlich verwalten und im Grunde zu einer riesigen Cloud vereinen. Dateien können mit otixo zwischen den verschiedenen Cloud-Konten im Browser per Drag-and-Drop hin und her kopiert werden. Man könnte sagen, dass otixo eine „Kommandozentrale für die Cloud“ ist.

otixo - Cloud-Verwaltung
 

Dropbox

Facts 
otixo - Cloud-Verwaltung.
 

Dropbox

Facts 

Besonders hilfreich ist otixo wenn man mehrere kostenlose Cloud-Konten (eines oder mehrerer Anbieter) hat und diese verwalten möchte. otixo unterstützt bislang:

Dateien können mit otixo in die jeweilige Cloud hochgeladen, auf eine anderen Cloud verschoben oder kopiert, unbenannt, geöffnet, bearbeitet, versendet, heruntergeladen und gelöscht werden. Dabei unterstützt otixo auch Drag-and-Drop im Browser und lässt sich somit sehr einfach bedienen, vergleichbar mit dem Finder oder Explorer.

Der kostenlose Basis-Account von Otixo bietet monatlich 2 GB „Transfervolumen“. Speicherplatz bietet otixo logischerweise nicht, da man hiermit nur andere Cloud-Konten verwaltet. Kopiert man aber Dateien zwischen den einzelnen Clouds hin und her, verbraucht dies Transfervolumen. Für knapp 8 Euro im Monat gibts unlimitiertes Transfervolumen.

Weiter lassen sich Dateien aus der jeweiligen Cloud per otixo mit anderen otixo-User teilen und zusammen bearbeiten.

Besonders interessant für Profi-Anwender: Auf otixo (und alle damit verbundenen Clouds) kann man gebündelt auch via WebDav zugreifen! Dieses Feature ist kostenlos!

Bei der fast unüberschaubaren Anzahl an Cloud-Anbietern und deren stetig wechselnden Angeboten fällt die Entscheidung für einen einzelnen Anbieter nicht unbedingt leicht. Mit otixo kann man einfach mehrere Anbieter gleichzeitig nutzen und parallel verwenden (und so auch aus den kostenlosen Basis-Accounts der jeweiligen Anbieter mehr rausholen indem man diesen einfach zu einer großen Cloud kombiniert).