Die Cloud als Zweit-OS

Unter dem Begriff „Cloud OS“ versteht man in der Regel ein webbasiertes Betriebssystem welches vollständig im Webbrowser ausgeführt wird. In Zeiten, in denen Internetanschlüsse immer schneller und gleichzeitig günstiger werden, werden Cloud-Betriebssystem immer populärer. Bekanntestes Mitglied der Cloud-OS-Familie ist Googles Chrome OS bzw. Chromium OS. Weitere bekannte Anbieter sind beispielsweise Jolicloud, ZeroPC, iSpaces, Eye OS, Cloudo und CorneliOS.

 

Dropbox

Facts 
 

Dropbox

Facts 

Fast alle cloudbasierten Betriebssysteme lassen sich mit bekannten Cloud-Diensten wie Dropbox, Skydrive, Picasa, Flickr, etc verbinden. Der große Vorteil eines cloudbasierten Betriebssystem ist, dass es nicht so sehr auf lokale Hardwareresourcen angewiesen ist und von überall und jedem Computer, Smartphone oder Tablet aus auf das personalisierte Betriebsssystem mit allen benötigen Dateien und Programmen zugegriffen werden kann.

Fast alle Cloud-Betriebssysteme basieren auf den neusten Web-Technologien wie HTML5 und CSS3 und setzen dementsprechend die neusten Browser voraus. Dadurch sind aber auch Funktionen wie beispielsweise Drag-and-Drop möglich, die das gesamte Look and Feel der Cloud-Betriebssysteme sehr nah an traditionelle Betriebssysteme wie Windows, Linux und OS X heranbringen.

Zu viel darf man sich von aktuellen Cloud-Betriebssystemen aber nicht erwarten. Alle aktuellen Angebote richten sich derzeit noch primär an Office-Anwender.