Der Facebook Messenger befindet sich weiterhin in stetiger Entwicklung. Vor allem der vergangenes Jahr ins Leben gerufene Beta-Gruppe werden aktuell eine Vielzahl an potenziellen Neuerungen dargeboten: So könnte die neue Material Design-Oberfläche doch über eine in Blau eingefärbte Aktionsleiste verfügen, ferner feiert womöglich die SMS-Integration ein Comeback.

Vor einigen Wochen schlug erstmals eine überarbeitete Oberfläche des Facebook Messengers im Beta-Channel auf; damals stach vor allem der Floating Action Button (FAB) als prominentes Material Design-Merkmal ins Auge – insgesamt wirkte das Interface aber noch etwas trist.

Facebook Messenger Beta: Blaue Aktionsleiste

Das hat wohl auch das Entwicklerteam festgestellt und verpasst der App einen farbenfroheren Anstrich. Konkret heißt das: Die Aktionsleiste oben hat bei einigen Testern einen Blauton übernommen, die Icons sind derweil weiß. Damit einher geht auch, dass die Benachrichtigungsleiste entsprechend eingefärbt ist.

nexus2cee_facebook-messenger-blue-bar-1
nexus2cee_facebook-messenger-blue-bar-2

Facebook Messenger Beta: SMS-Integration

Eine weitere Veränderung, die einige Tester beobachteten, ist die (wieder) hinzugekommene Funktion, SMS mit dem Messenger zu verwalten. Allerdings werden die SMS-Kurznachrichten stets in einem separaten, in lila gehaltenen Verlauf angezeigt – eine Kombination wie in Hangouts ist aktuell nicht möglich. In der Vergangenheit verfügte die dedizierte Nachrichten-App Facebooks bereits über eine SMS-Integration, das Feature wurde jedoch 2013 im Zuge eines größeren Updates gestrichen.

nexus2cee_facebook-messenger-sms-1
nexus2cee_facebook-messenger-sms-2
nexus2cee_facebook-messenger-sms-3

Facebook Messenger Beta: Mehrere Konten gleichzeitig nutzen

Last but not least wird es aller Voraussicht nach bald möglich sein, mehrere Facebook-Accounts gleichzeitig über die Messenger-Anwendung zu verwenden. Ein entsprechender Unterpunkt namens „Konten“ tauchte in den Einstellungen mancher Tester auf. Kurios: Auch bei uns in der Redaktion war diese Option auf einem Gerät sichtbar, obwohl der betreffende Account nicht für den Beta-Channel angemeldet war. Nach einer Neuinstallation der App war die Funktion wieder verschwunden.

facebook-messenger-konten
facebook-messenger-konten-2

Bei den hier genannten Features und Veränderungen handelt es sich wohlgemerkt um Experimente der Entwickler, die nur zu Testzwecken an die Tester herausgegeben wurden. Bis zur finalen Verteilung an alle Nutzer können durchaus noch einige Wochen und Monate ins Land ziehen.

Quelle: Android Police

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.