Angela Merkel tritt zurück - eine Eilmeldung mit diesem Inhalt wird derzeit von zahlreichen Facebook-Nutzern geteilt und weiterverbreitet. Komisch zwar, dass die „traditionellen Medien“ über diesen Vorfall noch nicht berichteten, andererseits haben die ja auch schon ganz andere Sachen weitgehend verschlafen. Was ist also dran an dem angeblichen Rücktritt von Angela Merkel?

 

Hoax

Facts 
Hoaxes auf Facebook

In den sozialen Medien tauchen fast täglich neue Meldungen auf, die in vielen Fällen unglaublich klingen, Viele Nutzer sind daher verunsichert und wissen nicht genau, ob es sich dabei um eine echte Nachricht oder eine Falschmeldung - einen sogenannten Hoax - handelt. Im Moment macht mal wieder die Nachricht die Runde, dass Angela Merkel angeblich zurückgetreten sei. Was hat es damit auf sich?

Angela Merkel Rücktritt

Angela Merkel: Rücktritt bekannt gegeben

Update vom 12.08. 2016

Für Angela Merkel wird es - Stichwort Flüchtlingskrise - immer ungemütlicher. Fast täglich hört oder liest man von immer neuen Widerständen gegen den „Wir-schaffen-das-Kurs“ von Angela Merkel. Die neueste Meldung auf Facebook wirkt da schon fast wie eine Bestätigung der Merkel-Kritiker. Glaubt man der Nachricht, ist Angela Merkel soeben zurückgetreten. Der entsprechende Statusbeitrag machte bereits Anfang des Jahres die Runde und wird derzeit erneut massenhaft weiterverbreitet.

Als Quelle der Eilmeldung fungiert ein Blog, der bislang nicht für bahnbrechenden Enthüllungsjournalismus von sich reden machte. Aufschlussreich ist auch das Datum der Veröffentlichung: 01. April 2015. Es handelt sich dabei also um einen Aprilscherz und zudem um eine Meldung, die schon über ein Jahr zurückliegt. Der Beitrag wurde dementsprechend auch in der Kategorie „Satire“ veröffentlicht.

Dass solche alten Meldungem von Zeit zu Zeit wieder auf Facebook auftauchen, ist ein häufig zu beobachtendes Muster: Auch bei Prominenten wie Michael Schumacher liest man immer wieder von plötzlichen Todesfällen oder ähnlichen Katastrophen - diese Meldungen sind natürlich in 99,9% aller Fälle frei erfunden. Falls ihr wieder mal so eine angebliche Sensations-Nachricht auf Facebook und Co seht, solltet ihr daher Folgendes machen:

  • Checkt ob andere rennomierte Medien (Spiegel Online etc.) oder die TV-Nachrichten über den Vorfall berichten.
  • Wenn es eine echte Meldung ist, wird diese in der Regel sehr schnell von anderen Medien aufgegriffen.
  • Prüft, ob es in der Vergangenheit schon mal ähnliche Meldungen gab, die sich im Nachhinein als falsch herausstellten.
  • Auf GIGA informieren wir euch ebenfalls über aktuelle Hoaxes auf Facebook und Co.

Lest bei uns auch, was es mit der Meldung Jaden Smith tot auf sich hat.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Facebook-Hoaxes: Diese 10 Falschmeldungen sind so dumm, dass wir weinen müssen

Angela Merkel ist zurückgetreten: Eilmeldung auf Facebook

Die angebliche Rücktrittsmeldung von Angela Merkel wurde bereits Anfang 2016 von vielen Nutzern des sozialen Netzwerks Facebook weiterverbreitet und taucht dort auch als Statusbeitrag auf.

In der Meldung heißt es wörtlich:

PAUKENSCHLAG! - Angela Merkel ist heute zurückgetreten. In der Vormittagssitzung gab die Ex Kanzlerin bekannt das Sie sich zur Ruhe setzen möchte. Die Wahl zum neuen Kanzler wird Wochen dauern - bis dahin wird das Amt keiner weiterführen. Somit können einige Kosten eingespart werden die dann für Deutschkurse der Flüchtlinge aufgebracht werden können. Also eine Win Win Situation.

Facebook Merkel bitte teilen

Um die vollständige Meldung zu lesen, wird man vorher allerdings aufgefordert, die Nachricht zu teilen. Allein diese Tatsache sollte schon stutzig machen - ganz zu schweigen, dass auf Facebook ständig Falschmeldungen, Panikmachen oder angebliche Sterbefälle von Prominenten die Runde machen. Was ist also dran an diesem Beitrag - ist Angela Merkel wirklich zurückgetreten?

Angela Merkel ist zurückgetreten - Echt oder Fake?

Zugegeben: In der derzeitigen politischen Lage erscheint es nicht VÖLLIG unmöglich, dass Angela Merkel tatsächlich zurücktritt und das Handtuch hinschmeißt. Bei der angeblichen Rücktrittsnachricht auf Facebook handelt es sich allerdings um eine Falschmeldung. Aufschluss darüber bietet die in dem Beitrag zitierte Quelle derpressehai.com.

Gibt man das in den Browser ein, gelangt man zu einer Webseite, die sich auf solche Meldungen spezialisiert hat. Im FAQ der Seite liest man zur Frage „Sind die Nachrichten echt?“ denn auch klipp und klar:“ Nein - es handelt sich hier um Satire und deswegen ist ALLES erstunken & erlogen.“

Facebook Thumbs Down Banner

Falschmeldungen auf Facebook, Whatsapp und Co.

Soviel zum Wahrheitsgehalt der Merkel-Rücktrittsforderung. Generell sollte man auf Facebook, Whatsapp und anderen sozialen Netzwerken natürlich immer gut aufpassen. Viele Nutzer machen sich heutzutage nicht die Mühe, Nachrichten von Freunden und Bekannten nachzuprüfen und verteilen diese per Mausklick massenhaft weiter. Auf diese Weise entstehen dann Geschichten wie die Rauchmelder-Bande, das angeblich gekürzte Kindergeld 2016 oder das 800 Jahre alte Handy.

Auch Fake-Todesmeldungen z.B. von Arnold Schwarzenegger oder Fernando Alonso werden immer wieder hervorgekramt und schaffen es jedesmal wieder, die Nutzer der sozialen Netzwerke zu verunsichern. Daher empfiehlt sich auch bei solchen vermeintlich „sensationellen Nachrichten“ im Internet immer skeptisch zu bleiben und am besten nicht alles direkt an seinen Bekanntenkreis weiterzuverteilen.

Bildquelle: Carsten Reisinger

Warnung auf WhatsApp und Co. erhalten: Wie reagiert ihr?

GIGA-Redaktion
GIGA-Redaktion, eure Experten für den digitalen Alltag.

Ist der Artikel hilfreich?