Facebook: Messenger mit Dropbox verknüpfen - so geht's

Selim Baykara

Der Facebook-Messenger hat kürzlich ein neues Feature spendiert bekommen, mit dem Nutzer direkt Dateien aus dem Cloudspeicher-Dienst Dropbox importieren können. Wir zeigen euch, wie das geht und wie ihr den Facebook-Messenger mit Dropbox verknüpfen könnt.

Facebook Messenger-Spot.

Facebook: Messenger mit Dropbox-Support

Dropbox ist immer noch einer der beliebtesten Cloudspeicherdienste – der Facebook-Messenger ist zwar bei weitem nicht so beliebt wie WhatsApp, aber mit rund 500 Millionen Nutzern weltweit dennoch eine weit verbreitete Instant-Messenger-App. Da liegt es doch irgendwie nahe, die beiden Anwendungen miteinander zu verknüpfen – und genau das ist jetzt auch geschehen. Ab sofort könnt ihr Dateien, die ihr in Dropbox hinterlegt habt, einfach im Facebook-Messenger für iOS– und Android-Smartphones  importieren und direkt verschicken.

Spotify über Facebook-Messenger nutzen - so geht's

Bilderstrecke starten
11 Bilder
Neuanfang: Sprüche für WhatsApp, Facebook, Twitter und Co.

Facebook-Messenger mit Dropbox verknüpfen – so geht’s

Mit dem neuen Feature könnt ihr Bilder, Videos und GIFs, die ihr in Dropbox gespeichert habt, direkt in den Chat des Facebook-Messengers importieren. Voraussetzung dafür ist, dass ihr sowohl die Dropbox-App als auch den Facebook-Messenger auf eurem iPhone oder Android-Smartphone installiert habt und in beiden Diensten angemeldet seid. Anschließend könnt ihr den Facebook-Messenger mit Dropbox verknüpfen. So geht’s:

  1. Öffnet ein Chat-Fenster im Messenger und tippt dort auf den Reiter Mehr unten rechts.
  2. Jetzt öffnet sich ein neues Fenster, in dem ihr auch Dropbox seht (sofern ihr die App installiert habt).
  3. Tippt auf Dropbox, um Zugriff auf die abgespeicherten Inhalte zu bekommen und wählt dann die gewünschten Dateien aus.

Facebook Banner

Das war es auch schon: Anschließend wird die Datei im Chat-Fenster angezeigt und kann anschließend wie gewohnt verschickt werden. Im Moment funktioniert das, wie oben erwähnt, nur mit Bildern, Videos und GIFs: Ob mit einem weiteren Update irgendwann noch andere Datei-Typen, z.B. Audio-Dateien unterstützt werden, ist im Moment noch unklar – denkbar ist es natürlich und wir werden euch im Fall der Fälle an dieser Stelle darüber auf dem Laufenden halten

Ihr seid auf der Suche nach Mini-Spielen für die Mittags-Pause oder den Weg zur Arbeit? Lest bei uns auch, wie ihr mit dem Facebook-Messenger Basketball spielen könnt. Wir zeigen euch außerdem, wie sich mit Facebook-Live: Videos streamen und teilen lassen.

 

Große Umfrage zu WhatsApp, Messenger, Threema und Co.

Welchen Messenger nutzt ihr, welche Features sind euch wichtig und macht ihr euch über Datenschutz Gedanken? Nehmt an unserer Umfrage teil und erfahrt, wie andere das Thema Messenger sehen.

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA ANDROID

  • Android Wear & Wear OS: Googles Betriebssystem für Smartwatches

    Android Wear & Wear OS: Googles Betriebssystem für Smartwatches

    Android Wear (jetzt Wear OS) ist Googles Software-Plattform für Wearables und Smartwatches, die im März 2014 angekündigt und im Zuge der Google I/O im Juni 2014 offiziell vorgestellt wurde. Neben Benachrichtigungen liefern Smartwatches auch weiterführende Informationen und Interaktionsmöglichkeiten per Touch- und Sprachsteuerung ans Handgelenk.
    Robert Kägler 2
  • YouTube-Music-App: Musik-Streaming für Android und iOS

    YouTube-Music-App: Musik-Streaming für Android und iOS

    Mit der neuen YouTube-Music-App will Google das Videoportal weiter ausbauen und in direkte Konkurrenz zu Musik-Streamingdiensten wie Spotify, Apple Music, Tidal & Co. gehen. YouTube Music ist dabei kostenfrei und im Premium-Abo verfügbar. Die App ist ab sofort auch in Deutschland für Android und iOS erhältlich.
    Thomas Kolkmann
* gesponsorter Link