Facebook: Video-Gruppenchat einrichten - so funktioniert es

Martin Maciej

Skype hat es lange vorgemacht, der Facebook-Messenger will da nicht nachstehen: Ab sofort ist es möglich, über den Facebook-Messenger Gruppenchats im Video abzuhalten. Erfahrt hier, wie man den Video-Gruppenchat einrichten kann und was man dabei beachten sollte.

Gruppen-Video-Chats sind im Facebook-Messenger auf iOS und Android verfügbar. Voraussetzung ist die aktuellste Version des Messengers auf dem mobilen Gerät.

Hoaxes auf Facebook.

Facebook: Video-Chat für Gruppen einrichten

faecbook-werbung
So kann man das Videogespräch in der Gruppe über den Facebook-Messenger einrichten:

  1. Stellt sicher, dass sich die aktuelle Messenger-Version auf dem Handy befindet.
  2. Erstellt eine Gruppe oder steuert eine bereits bestehende Gruppe an.
  3. Oben rechts findet ihr ein Kamera-Icon. Wählt dieses aus, um den Video-Chat zu starten.
  4. Die Gruppen-Teilnehmer erhalten eine Benachrichtigung über den Start der Video-Unterhaltung. Um beizutreten, reicht es aus, das entsprechende Benachrichtigungssymbol zu drücken.  Eine Teilnahme kann natürlich auch abgelehnt werden.
  5. Neben Gesprächen könnt ihr im Video-Chat auf zusätzliche Features zugreifen, die an Snapchat erinnern. So habt ihr die Möglichkeit, GIFs und Smileys im Bild einzufügen. Daneben könnt ihr euch virtuelle, lustige Masken aufsetzen.
Facebook Messenger Video-Chat.

Auch in der Browser-Version ist die Video-Funktion für Gruppenchats verfügbar. Drückt hierfür ebenfalls auf das Kamera-Symbol oben im Chat-Fenster. Natürlich wird eine Webcam sowie ein Mikrofon vorausgesetzt, um am Desktop-Rechner bzw. Notebook auf die Funktion zugreifen zu können. Das Verschicken von Textnachrichten ist auch während des Video-Chats noch möglich.

Bilderstrecke starten
11 Bilder
Neuanfang: Sprüche für WhatsApp, Facebook, Twitter und Co.

Facebook: Video-Gruppenchat einrichten

Maximal sollen bis zu 50 Personen gleichzeitig am Gruppenchat im Video-Format teilnehmen können. Damit es übersichtlich bleibt, wird ab einer Zahl von sechs Teilnehmern nur die Person im Bildschirm angezeigt, die am meisten Gesprächsanteile am Videochat hat.

Die Live-Masken-Funktion ist aktuell nur für iOS-Nutzer verfügbar. Für Android-User wird das Feature nachgereicht.

Weitere Tipps zu Facebook:

Große Umfrage zu WhatsApp, Messenger, Threema und Co.

Welchen Messenger nutzt ihr, welche Features sind euch wichtig und macht ihr euch über Datenschutz Gedanken? Nehmt an unserer Umfrage teil und erfahrt, wie andere das Thema Messenger sehen.

Neue Artikel von GIGA TECH

* gesponsorter Link