Formel 1 2018: Heute China GP (Schanghai) im TV & Live-Stream (RTL)

Thomas Kolkmann

Am dritten Rennwochenende verschlägt es die F1-Piloten für den Großen Preis von Schanghai nach China. Ihr könnt das Rennen im Fernsehen auf RTL und im verfolgen. Dank der Zeitdifferenz sind Trainings, Qualifying und Rennen nichts für Morgenmuffel. Wir verraten euch aber auch, wann die Zusammenfassungen laufen werden.

RTL Live-Stream per TV Spielfilm live *

TV Spielfilm live – Der Fernseh-Live-Stream (PC, Smartphone & Tablet).

Startaufstellung - Formel 1 - China GP (Schanghai)

1. Vettel (Ferrari) 2. Räikkönen (Ferrari)
3. Bottas (Mercedes) 4. Hamilton (Mercedes)
5. Verstappen (Red Bull) 6. Ricciardo (Red Bull)
7. Hülkenberg (Renault) 8. Perez (Force India)
9. Sainz (Renault) 10. Grosjean (Haas)
11. Magnussen (Haas) 12. Ocon (Force India)
13. Alonso (McLaren) 14. Vandoorne (McLaren)
15. Hartley (Toro Rosso) 16. Sirotkin (Williams)
17. Gasly (Toro Rosso) 18. Stroll (Williams)
19. Leclerc (Sauber) 20. Ericsson (Sauber)

 

Formel 1 RTL Live-Stream

Der Große Preis von China auf dem Shanghai International Circuit startet am Sonntag, den 15. April 2017 um 08:10 Uhr. Der Formel-1-Countdown beginnt wie gewohnt eine Stunde zuvor um 07:00 Uhr auf RTL.

Bisher steht es 2:0 für Ferrari-Pilot Sebastian Vettel (50 Punkte), der sich in Sachir und Melbourne den Sieg sichern konnte. Sein größter Widersacher und amtierender Weltmeister Lewis Hamilton (33) konnte im Mercedes bisher nur Platz 2 und 3 erreichen.

F1 2017 (PC, PS4 & Xbox One) jetzt bei Amazon bestellen *

Der Große Preis von China (Schanghai) im TV und Live-Stream

Hier findet ihr die Termine der Trainings, Qualifyings und des Rennens sowie den entsprechenden Sender, auf dem ihr das jeweilige Rennspektakel verfolgen könnt:

Art Datum Uhrzeit Sender
1. Freies Training Fr, 13. April 04:00 Uhr n-tv
2. Freies Training Fr, 13. April 08:00 Uhr -
3. Freies Training Sa, 14. April 05:00 Uhr RTL (07:00 Uhr)
Qualifying Sa, 14. April 08:00 Uhr RTL
Rennen So, 15. April 08:10 Uhr RTL

Darüber hinaus fasst n-tv Training und Qualifying am Samstag und das Rennen am Sonntag jeweils um 18:20 Uhr zusammen. In 10 Minuten bekommt ihr hier alle wichtigen Infos und die Highlights kompakt zusammengefasst.

Wenn euer Fernseher morgens von den Kindern belagert wird oder ihr das Rennen in China lieber bequem im Bett verfolgen wollt, könnt ihr die Formel 1 auf n-tv und RTL natürlich auch im Live-Stream sehen. Die verschiedenen Möglichkeiten dafür haben wir euch hier zusammengefasst:

  • Im Basic-Paket von (10 Euro/Monat) ist RTL, n-tv und 35 weitere Sender enthalten.
  • Mit bietet die Programmzeitschrift einen eigenen Streaming-Service an. Neben RTL und n-tv sind hier noch 70 weitere Sender im Premium-Paket (9,99 Euro/Monat) enthalten.
  • Eine günstige Alternative bietet mit dem Comfort-Paket (4,99 Euro/Monat). Neben RTL & n-tv sind noch über 70 weitere Sender in diesem TV-Streaming-Paket enthalten.
  • Der offizielle RTL-Live-Stream ist über das kostenpflichtige TV-NOW-PLUS-Abo (2,99 Euro/Monat) zu sehen.

Sky überträgt die Formel 1 in der Rennsaison 2018 nicht mehr, dafür soll für das Rennen am 15. April endlich der eigene Streamingdienst der Formel 1 „F1 TV“ verfügbar sein. Weitere Infos dazu hier.

Bilderstrecke starten
8 Bilder
TV-Apps für Android: Kostenlos mit Tablet & Smartphone fernsehen.

Live-Ticker

Wenn ihr nicht daheim seid, und das mobile Internet nicht für einen Live-Stream ausreicht, könnt ihr die Formel 1 natürlich auch in Textform verfolgen: beispielsweise über den Live-Ticker von RTL.

F1-Stecke: Shanghai International Circuit

Der Shanghai International Circuit wird seit 2004 von der Formel 1 befahren. Die Rennstrecke liegt eine Stunde entfernt von der Stadtmitte Schanghais in der Sumpflandschaft Anting. Die anspruchsvolle Strecke beginnt mit einer fast vollständigen 360-Grad-Kurve, der sogenannten Schneckenkurve, und bietet mit einer 1,3 km langen Geraden Spitzengeschwindigkeiten jenseits der 300 km/h Grenze.

Insgesamt ist der Kurs 5,45 km lang und lässt jeden Formel-1-Piloten bei 56 Runden knapp über 305 km fahren. Mit insgesamt neun Links- und sieben Rechtskurven und einer Haarnadelkurve direkt nach der längsten Gerade, bietet die Strecke viele Überholmöglichkeiten.

Bildquellen: Tatiana Popova / Shutterstock.com

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung