Anzeige

Mit freenet TV kommt Full HD: Nur noch 7 Tage bis zur Abschaltung von DVB-T

Anzeige

In genau einer Woche ist es soweit: DVB-T2 HD löst in vielen Regionen DVB-T ab. Damit jeder Fernsehzuschauer weiterhin Antennenfernsehen nutzen kann, gibt es nun ein attraktives Angebot für freenet TV.

freenet TV: Was ist DVB-T2 HD?

Die zwei wichtigsten Gründe für die Umstellung des Fernsehstandards:

  • Der Frequenzbereich für das Fernsehen wird kleiner, da der Mobilfunk seinen Tribut zollt.
  • Für eine zeitgemäße Bildqualität ist eine höhere Auflösung notwendig.

Das jetzt kommende DVB-T2 HD wird mit einem wesentlich besseren Codec (H.265) beiden Anforderungen gerecht: Trotz des kleineren Frequenzbereichs können die Sender in Full HD (1080p) ausgestrahlt werden. Nachteil: Die Fernsehzuschauer benötigen einen .

  Jetzt neuen Receiver für freenet TV anschaffen *

Startangebot für freenet TV mit Samsung-Receiver

Mit freenet TV können über DVB-T2 HD die Privatsender empfangen werden – RTL, VOX, Sat.1, ProSieben und Co. werden über das Abo freigeschaltet.

mobilcom-debitel bietet ein attraktives Startangebot an: Bucht man freenet TV für mindestens 24 Monate, bekommt man einen guten Samsung-Receiver für nur 49,99 Euro Zuzahlung. Einzeln gekauft gibt es den Empfänger nicht annähernd so günstig im Handel.

Bis 31. Juli fallen keine Gebühren für das Abo an. Erst ab dem fünften Monat kostet es 5,75 Euro pro Monat.

freenet-tv-ad

zur Aktion: freenet TV mit Samsung-Receiver *

Der Samsung-Receiver wird an den HDMI-Anschluss des Fernsehgeräts angeschlossen. Er bietet außerdem einen Scart-Anschluss, unterstützt Dolby Digital Plus Surroundklang und ermöglicht die Medienwiedergabe von USB.

Mit dem Empfänger und dem Abo können 40 öffentlich-rechtliche sowie private Sender in Full-HD-Qualität angeschaut werden – von Das Erste und ZDF über RTL und Sat.1 bis hin zu arte und n.tv. Außerdem …

Receiver mit Unterstützung von freenet TV connect

… unterstützt der Samsung-Receiver freenet TV connect: Wer das Gerät an seinen Internetanschluss steckt, erhält mit freenet TV connect 20 weitere Sender über das Internet – darunter Spiegel TV, CNN, Euronews und Lokalsender. Somit stehen am TV-Gerät insgesamt 60 Stationen zur Wahl.

Das Abo gibt es auch ohne Receiver. Wer allerdings noch keinen Empfänger besitzt, kann aktuell den Preisvorteil des Startangebots nutzen. Wer auf andere Hardware setzt, sollte auf die Kompatibilität zu freenet TV und, sofern gewünscht, freenet TV connect achten.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA TECH

  • Android: Google verändert, wie Smartphone-Updates installiert werden

    Android: Google verändert, wie Smartphone-Updates installiert werden

    Google hat mit dem Pixel 4 (XL) und Android 10 eine kleine Funktion eingeführt, die uns das Aktualisieren von Android durchaus erleichtern könnte. Andere Hersteller mussten da bislang wieder mal ihre eigene Suppe kochen. Doch die neue Art der Updates könnten auch ungewollte Folgen haben, wie sich zeigt.
    Simon Stich 5
  • Die besten Webcams 2019: Welche USB-Kamera sollte man kaufen?

    Die besten Webcams 2019: Welche USB-Kamera sollte man kaufen?

    Obwohl viele im Alltag mittlerweile Video-Calls über ihre Smartphones tätigen, gibt es immer noch einen Markt für Webcams. Besonders Streaming auf Plattformen wie Twitch hat die Nachfrage erhöht. Aber auch für Videotelefonie mit besserer Qualität sind die kleinen USB-Kameras weiterhin notwendig. GIGA hat für euch eine Auswahl der besten Webcams 2019 für verschiedene Einsatzbereiche getroffen, die einen Blick wert...
    Robert Kägler
* Werbung