Freenet TV CI+ Modul kaufen und aufladen: So klappts

Martin Maciej

Möchte man Privatsender wie RTL oder ProSieben über DVB-T2 empfangen, wird ein „Freenet TV“-Zugang benötigt. Genauso wie bei Sky oder anderen Pay-TV-Programmpaketen funktioniert der Empfang über einen Empfänger. Dabei kann es sich um einen Receiver oder um ein CI+-Modul handeln.

Anders als etwa bei Sky wird keine Smartcard für das „Freenet TV“-CI+-Modul benötigt. Kaufen kann man das CI+-Modul direkt über die Webseite des Anbieters oder .

CI+-Modul bei Amazon *

Aktion: Freenet TV mit Samsung-Receiver *

freenet TV: Was ist DVB-T2 HD?

Hier gibt es das Freenet TV CI+ Modul

Das Modul ermöglicht den Emfang der kostenlosen, öffentlich-rechtlichen Sender sowie der kostenpflichtigen HD-Privatsender aus dem „Freenet TV“-Angebot.

  • Um die Sender über das CI+-Modul von „Freenet TV“ empfangen zu können, muss das TV-Gerät mit einer DVBT-2-Antenne verbunden sein.
  • Daneben muss das TV-Gerät DVBT-2-fähig sein. In der Regel ist auf entsprechenden Geräten ein grünes „DVBT-2-HD“-Logo angebracht.
  • Die ersten drei Monate können auch Privatsender über „Freenet TV“ kostenlos über das CI+-Modul empfangen werden. Danach kann man das CI+-Modul online aufladen, um weiterhin Zugang zu den kostenpflichtigen Sendern zu erhalten. Der Zugang kostet monatlich 5,75 €.
  • Um die Sender auf den TV-Bildschirm zu bringen, wird eine vorherige Freischaltung vorausgesetzt. Danach muss man einen neuen Sendersuchlauf am Gerät starten.
  • Bis zu 40 Programme in Full-HD kann man auf diesem Wege ohne Kabel- oder Satellitenanschluss verfolgen.
  • Auch einen USB-Stick wird es zum Empfang von „Freenet TV“ geben.

Dafür braucht man das Freenet TV CI+ Modul

Mit dem „Freenet TV“-CI+-Modul kann man zwar die Privatsender in HD auf den Fernsehbildschirm bringen, erhält derzeit jedoch keinen Zugang zum „Freenet TV connect“-Service. Über das Internet können zusätzliche Sender empfangen werden. Voraussetzung ist jedoch ein entsprechend ausgezeichneter DVB-T2-Receiver. Der Anbieter „Media Broadcast“ gibt an, dass einige Receiver nachträglich per Update „Freenet TV connect“-fähig sein werden. Auch ausgewählte TV-Geräte sollen ein entsprechendes Update bekommen, so dass ein Empfang des Zusatzangebots auch über das „Freenet TV“-CI+-Modul möglich sein wird.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA FILM

  • Tomorrowland 2019 im Live-Stream heute mit Dimitri Vegas, Lost Frequencies und mehr

    Tomorrowland 2019 im Live-Stream heute mit Dimitri Vegas, Lost Frequencies und mehr

    Die EDM-Welt blickt auch an diesem Wochenende wieder gespannt und wehmütig nach Belgien. Im kleinen Örtchen Boom steigt von Freitag, den 19. Juli, bis Sonntag, den 21. Juli, der erste Teil des Tomorrowland-Festivals. Wer den Weg nicht nach Belgien geschafft hat, kann beim Tomorrowland 2019 im Live-Stream online zuschauen. Heute, am Samstag, den 20. Juli, geht es in den zweiten Festival-Tag.
    Martin Maciej
  • Haus des Geldes: Dreharbeiten von Staffel 4 bereits begonnen?

    Haus des Geldes: Dreharbeiten von Staffel 4 bereits begonnen?

    Die dritte Staffel von „Haus des Geldes“ ist am 19. Juli 2019 auf Netflix gestartet. Aber schon vor dem Start ist durchgesickert, dass es wohl auch noch eine vierte Staffel geben wird. Die Gerüchte und alles weitere Wissenswerte über „Haus des Geldes“ Staffel 4 erfahrt ihr hier auf GIGA.
    Thomas Kolkmann
  • DAZN: Jahresabo abschließen oder wechseln - so geht’s

    DAZN: Jahresabo abschließen oder wechseln - so geht’s

    Lange Zeit konnte man beim Sport-Streaming-Dienst DAZN einen monatlichen Zugang buchen, der sich automatisch bei einer ausbleibenden Kündigung um einen weiteren Monat verlängert hat. Mit dem Anstieg der monatlichen Gebühr führt man bei DAZN ein Jahresabo ein.
    Martin Maciej
* Werbung