myAnalytics: Google Analytics App

Lucas

myAnalytics
Für knapp 1,60 € bekommst du eine Analytics App (nicht die!) mit viel Raum für Verbesserungen. Der Ansatz ist aber für eine gelegentliche und nicht allzu gründliche Einsicht in die Statistiken der Website nicht schlecht. Der Entwickler Felix Lamouroux erklärt die Funktionsweise so: Nach Eingabe der Google-Accountdaten in den Einstellungen werden diese über seinen Server an Google gesendet. So kann sich der Server bei Google mit den Benutzerdaten einloggen und die Zahlen und Statistiken abrufen. Dann werden die Besucherzahlen in eine XML-Datei gepackt und auf dem iPod touch oder iPhone mithilfe der App visualisiert.
myAnalytics
myAnalytics
myAnalytics
Die Darstellung ähnelt der der Standard-Wetter App von Apple. Man wischt nach rechts oder links, um durch die Webseitenprofile zu blättern. Leider kann myAnalytics in ihrer aktuellen Version bei mehr als fünf bis bis acht beobachteten Webseiten abstürzen. Das ist natürlich ärgerlich, denn viele Webmaster brauchen so eine App gerade, um die Übersicht bei vielen Webseiten zu behalten. Der „normale“ Anwender mit seinem Blog oder einer Homepage wird mit myAnalytics in dieser Hinsicht sicher gut bedient.

Der Austausch der Daten zwischen Google Server -Server - iPod touch/iPhone erfolgt angeblich über eine verschlüsselteVerbindung und die Accountdaten werden nach dem Login sofort wieder gelöscht. Inwieweit das stimmt, kann ich nicht nachprüfen. Klar ist nur, dass Benutzername und Passwort auf dem Gerät gespeichert werden, damit man sie nicht bei jedem Abruf neu einheben muss. Ist ja auch das Mindeste, was man erwarten kann.

Was zeigt mur myAnalytics nun genau an? Hier ist der Punkt, wo Verbesserungen (oder besser gesagt: Erweiterungen) dringend nötig sind. Momentan erhält man Informationen über Folgendes:

  • Anzahl Besuche gesamt (nicht die absolut eindeutigen Besucher)
  • Seitenzugriffe gesamt
  • durchschnittliche Anzahl der angesehenen Seiten/Besuch
  • Absprungrate in % (hier wird leider statz dem %-Zeichen ein À angezeigt - falsche Codierung)
  • durchschnittliche Besuchszeit (hh:mm:ss)
  • neue Besuche in % (der selbe Fehler wie bei der Absprungrate)
  • und die drei Länder mit den meisten Besuchern. Was aber, wenn ich wissen will, wer meine Site aus den USA besucht hat? Geht nicht.

Über dieser spärlichen Tabelle ist eine Kurve mit den Besuchen der des letzten Jahres/Monats, der letzen 2Wochen/Woche oder des letzten Tages. Dieser Intervall kann in den Einstellungen verändert werden umd wirkt sich natürlich auf alle Zahlen aus. In dem Zustand, wie myAnalytics momentan ist, kann ich es nur eingeschränkt weiterempfehlen. Hoffen wir mal, dass der Entwickler auch bei schlechten Rezensionen nicht den Mut verliert und weiterbastelt, denn die App hat Potential.

Die Farbe gefällt mir übrigens so ganz und gar nicht. Dunkelgrün würde eher zur Börsen-App passen als zu einem Besucherzähler. Ich wünsche mir ein schönes Dunkelblau ;-)

für 4,99 € wollte ich auch einmal testen. Beim Download des Dashboards stürtzte das Programm allerdings ab und ließ meinen iPod erst einmal neustarten. Und das passierte nicht nur einmal.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • 4K Video Downloader

    4K Video Downloader

    Der 4K Video Downloader ermöglicht euch das Herunterladen von Audio, Video und Untertiteln von Portalen wie Vimeo, SoundCloud, Flickr, Facebook und DailyMotion in hoher Qualität sowie mit hoher Geschwindigkeit.
    Marvin Basse
  • Paint.NET

    Paint.NET

    Mit dem Paint.NET Download bekommt ihr ein Gratis-Bildbearbeitungsprogramm als Alternative zu kostenpflichtiger Bildbearbeitung wie Photoshop und PaintShop Pro.
    Jonas Wekenborg
  • Driver Booster

    Driver Booster

    Der Driver Booster Download identifiziert veraltete Gerätetreiber auf eurem System und aktualisiert diese automatisch, so dass ihr stets die aktuellen Treiber auf eurem Computer installiert habt.
    Marvin Basse 5
* Werbung