Die Chrome-App des Google-Messengers Hangouts hat ein großes Update erhalten. Insbesondere das Design der Anwendung für die Desktop-Version erinnert stark an die Android-App, außerdem dürfen sich Mac-Nutzer über die neue Version freuen.

 

Google Hangouts

Facts 

Hangouts Messenger für Chrome optional ohne Chatheads

Googles Chrome Hangouts-App wurde im Oktober letzten Jahres vorgestellt und erinnerte auf Windows mit seinen Chatheads ein wenig an den Facebook Messenger. Die im Vorfeld unter dem Codenamen Ultraviolet gehandelte Anwendung wusste auf Windows-Geräten durchaus zu gefallen, doch auf OS X war sie so gut wie unbenutzbar – man musste sich mit der Chrome-Erweiterung zufrieden geben. Mit dem gestern veröffentlichten Update ändert sich dies, denn sie ist endlich benutzbar.

hangouts-messenger-chrome

Die neue Version der Chrome-App erinnert ein wenig an die Android-Anwendung des Messengers: auf der linken Seite sind die Kontakte, Nachrichten und Anrufe zu finden, in der rechten Spalte sind Konversationen und Einstellungen verortet. Wie es sich gehört, ist auch ein schwebender Action-Button an Bord, mit dem man neue Konversationen initiieren beziehungsweise sich die Kontakteübersicht anzeigen lassen kann.

hangouts-messenger-chrome-12

Unter Windows ist nach der Installation der neuen Hangouts-Version die Ansicht mit den Chatheads weiterhin als Standard aktiviert, in den Einstellungen lässt sich aber auf das neue Design wechseln. Die Chrome-App steht sowohl für Windows, OS X als auch für Linux zur Installation bereit. Wer noch die alte Version der App besitzt und möglichst schnell das Update nutzen möchte, sollte die derzeit installierte App entfernen und im Anschluss eine Installation mit der neueren Version durchführen.

Entwickler: Unbekannt
Preis: Kostenlos

Quelle: Chrome Web-StoreAndroid Central

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.