Die Android-Anwendung des Google-Dienstes Mail soll zukünftig auch Mail-Adressen anderer Anbieter unterstützen. Unter anderem sind Yahoo und Outlook im Gespräch.

 

Gmail (Google Mail)

Facts 

Einem Bericht von AndroidPolice zufolge wird die neue Google-Mail-Anwendung, die mit Material Design ausgestattet ist, nicht nur auf GMail-Accounts zurückgreifen können. Es sollen ebenfalls Mail-Adressen „anderer Dienste“ mit ihr kompatibel sein.

So würden bei einigen Nutzern, sollten sie auf das Feature zurückgreifen, mehrere Anwendungen diverser Mail-Dienste obsolet werden. Weitere Details sind jedoch noch nicht bekannt, es tauchte lediglich ein Video auf, indem die Funktionen und das neue Design näher beleuchtet werden.

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
Neue Optik für Gmail: So schön sieht Googles E-Mail-Dienst bald aus

GMail für andere Mail-Clienten: Filter werden auch bei Drittanbieter-Adressen angewandt

Dort ist zu sehen, dass bei „fremden“ Mail-Adressen ebenfalls die GMail-typischen Filter für Benachrichtigungen oder Werbung eingesetzt werden. Ob der Suchmaschinenriese aus Mountain View ebenfalls deutschsprachige Mail-Anbieter wie beispielsweise GMX bedienen wird und ob auch Mails von eigenen Konten mit eingebunden werden können, ist nicht bekannt.

Die GMail-Aktualisierung mit dem Material Design dürfte in wenigen Tagen bereitgestellt werden, wie es bereits bei anderen Google-Play-Anwendungen der Fall ist. Ohnehin werden in knapp zwei Wochen mit dem Nexus 6 und Nexus 9 wohl erste Geräte mit dem neuen Android 5.0 Lollipop ausgeliefert werden.

Quelle: AndroidPolice