Google Indoor Maps: Jetzt auch in Österreich verfügbar

Sven Kloevekorn 3

In Österreich ist ab sofort bei ausgewählten großen Gebäuden nicht mehr länger an der Tür Schluss mit der Navigation über Google Maps: Wie schon in vielen anderen Ländern der Welt, so auch in Deutschland seit Anfang Dezember 2012, sind die Innenraumpläne jetzt auch für eine Reihe von Museen, Universitäten und Einkaufszentren in der Alpenrepublik verfügbar.

Google Indoor Maps: Jetzt auch in Österreich verfügbar

Angesteuert werden die Karten sowohl in der Android-App als auch im Browser durch das Hereinzoomen in eines der Gebäude. Während die Android-App es ermöglicht, sich auch die verschiedenen Stockwerke anzusehen, bleibt man im Browser stets auf das Erdgeschoss beschränkt. Da in Gebäuden meistens kein GPS empfangen werden kann, muss die Indoor-Navigation sich Google bekannter, drahtloser Netzwerke bedienen.

Beispiele für österreichische Bauwerke, für die nun Gebäudekarten angeboten werden, sind etwa die Kaiserliche Schatzkammer und das Schloss Schönbrunn in Wien, die Universitäten von Wien, Graz und Innsbruck, die Messegelände in Salzburg und Wien, verschiedene Saturn-Märkte und ausgewählte Einkaufszentren. Google führt eine Liste über die entsprechenden Gebäude.

Die bisher in Österreich nicht besonders üppige Auswahl an kartierten Gebäuden in Maps kann wie überall auf der Welt erweitert werden, indem Gebäudebetreiber Pläne einreichen, die dann nach einer Prüfung durch Google in den Bestand aufgenommen werden.

[via futurezone.at], danke für den Hinweis an unseren anonymen Tippgeber.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung